139 Shares 9313 views

Xenia Kapelle in Smolensk Friedhof

Kapelle von Xenia befindet sich in St. Petersburg, und es arbeitet im Moment. Es ist in dem Smolensk Friedhof befindet, die in Insel Vasilyevsky Bezirk gestreckt.


Exterieur und Interieur

Die Kapelle wurde aus Stein gebaut und hellgrün lackiert. Alle Seiten der Fassade sind mehrere spitz Bogenfenster eingerichtet. Sie haben einen Abstandshalter in Form von Spalten. Die Fenster sind mit Glasbildern verziert. Vordere und hintere Leiste dekoriert kokoshnik in der Form eines Halbkreises gebildet ist, Jesus mit Mosaik-Icons (auf der Innenseite) und Xenia (außen). Kapelle gekrönt braun schuppig Zelt vergoldete Kuppel wie die Glühbirnen geschmückt, die das Kreuz ist. Wie für die Inneneinrichtung suchen, dann fällt sofort auf der Ikonostase, aus Marmor, auf denen man das Mosaik-Bild des gekreuzigten Jesus sehen. Kapelle St. Xenia der Erhabene auffallend in seiner Schönheit. Ich möchte für immer die Pracht genießen.

Die Geschichte der Kapelle, Öffnungszeiten

Nicht weit von der Kirche von Smolensk, auf dem Grab des Seligen Xenia, die teilnahmen, in dem Bau der Steinkirche, und die am Anfang des XIX Jahrhunderts starben, im Jahr 1900 wurde eine Kapelle von dem Architekten A. Vseslavina gebaut. Geweiht es nach ein paar Jahren. Ein wenig später der Smolensk Friedhof wurde die Grabstätte des Gründers der Kapelle und die Kirche St. Dimitriya Solunskogo, in Kolomyagi – AA Vseslavina. Nur wenige Menschen wissen darüber. Dieser Mann ist in der Nähe der nördlichen Fassade des Tempels von Smolensk Ikone der Mutter Gottes begraben. Wurde im neo-russischen Stil gebaut, dekoriert shortie schuppig Zelt Kapelle ist eines der interessantesten Baudenkmäler der Nekropole. Es verdient wirklich Aufmerksamkeit. viele glauben darüber hinaus, dass die interessantesten Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg – es ist die Kapelle des Seligen Xenia ist. Stunden muss jede Person wissen, wer will, um sie zu besuchen. In der Woche der Türen sind geöffnet von 10 bis 16 Stunden, und am Samstag und Sonntag – von 10 bis 17.

Die erstaunliche Schönheit

Aber zurück zu Xenia. An der Spitze des ihr Grabes, aus Marmor war die Ikonostase aus dem gleichen Material und das Mosaik-Bild von Jesus am Kreuz. Neben ihm ewiges Feuer leuchtende Lampe. Eine große Anzahl von Bildern in Kyoto an den Wänden hingen. Dazu gehörte ein Paar silberner Icons, der Prinz Masalskoe gab, schickte an den russisch-türkischen Krieg in 1877-1878 Jahren. Er machte auch ein Gelübde. Im Krieg verletzte es nicht. Viele erinnern sich an ihn zu Smolensk Friedhof kommen. Kapelle von Xenia der Erhabene geändert dank seiner Bemühungen. Sie war groß, aber es ist noch schöner mit Silberbildern werden.

Der Abschluss der Kapelle, eine Wallfahrt zu ihm und Verlust der Kirchengeräte

und Smolensk Kirche im Jahr 1940, und die Kapelle wurden abgeschafft, und im Spätsommer der städtischen Behörden haben entschieden: Sie es innerhalb von dreißig Tagen zerstören müssen. Zum Glück, wilde Entscheidung bald abgebrochen. Darüber hinaus wurde niemand und nichts geht die nationale Anerkennung abzuschaffen. In der Nähe der Kapelle von Sperrholz eine Mauer wurde auf dem setzen Leute geschrieben hat Anfragen an Xenia gerichtet. Die Gläubigen hoffen, dass Fürbitter für sie beten. Zu dieser Zeit war es Silber Icons verschwunden, gestiftet von Prinz masalski, Stickerei mit einem Porträt der gesegneten und prächtigen Glasbild von Jesus mit dem Bild. Leuchter, Kronleuchter und Kleidungsstücke wurden in der Hütte geschickt. Und die übrigen Ikonen gemacht Brennholz. Die Kapelle wurde Lagertanks während des Krieges für Kraftstoff und Schmierlösungen liegt. Aber Seliger Xenia wurde nicht vergessen, vergessen die Leute darüber.

schrecklichen Zeiten

Die Blockade … alle Hindernisse Umgehen, die Geräusche der Bombardierung im waten Knochen Frost aus allen Teilen von Leningrad gezogen verehrten Schrein Gläubigen. Sie baten um Fürsprache, zu beten und zu weinen, und viele, kniet gegen die Wand, konnte nicht auf die Füße bekommen. Kapelle von Xenia hat viele Tote gesehen. Es war eine tragische Zeit in seiner Geschichte.

Restaurierung des Gebäudes, die Heiligsprechung von Xenia von Petersburg

Nach dem Krieg, vom Ende des Winters 1947 bis 1960 in der Kapelle leicht an den Gläubigen kommen könnte. Doch nach einiger Zeit haben die Behörden beschlossen, zur Anfertigung und Reparatur von Schuhen des heiligen Ort des Workshops zu öffnen. Erst im Jahr 1983 wurde das Gebäude in den Schoß der Kirche von Smolensk zurückgeführt. Es sah sehr schlecht: verputzten Wänden bröckelt, mit Ruß geschwärzt, dem gebrochenen Boden, der Mangel an zentralen Verwaltungen in Form einer Glühbirne. Viele Menschen in der Restaurierung der Kapelle zur Teilnahme entschieden, hatten sie damals erkannt, dass Xenia wird bald heilig gesprochen werden. Dies ist sehr ähnlich wie die Metropolitan Alexy, der die Arbeit gerichtet und selbstlos gearbeitet. Nach der Restaurierung der Kapelle wieder geweiht wurde, geschah es, 10. August 1987. Und im Juni des nächsten Jahres, Metropolit von Leningrad und Nowgorod Alexi II hat öffentlich angekündigt, dass der Gottes Xenia jetzt ein Heiligen betrachtet wird. Die gute Nachricht zu hören 10.000 Menschen. Kapelle Xenia dann begann mehr Menschen zu sammeln. Es wurde regelmäßig pilgern zu machen.

Eine andere Struktur Wiederaufbau

In der Mitte des Herbstes 2002 war ein wichtiges Datum: 100 Jahre seit der Weihe der Kapelle aus Stein auf dem Grab von Xenia von Petersburg. Lange bevor diese wieder Ereignisstruktur für den Wiederaufbau unterzogen: das Gebäude, ein schwieriges historischen Ereignisse überlebt, die im zwanzigsten Jahrhundert stattfanden, wurde beschlossen, das frühere Aussehen zurückzukehren. Masters harte Arbeit zu ersetzen sollte durchgeführt einen Walmdach, die nach wie vor auf dem Modell der alten Architektur, mit vergoldeter Zwiebel dekoriert, mit einem Kreuz gekrönt. Es sieht sehr schön aus. Es wird auch Überschneidungen ersetzt. 6. Februar 2002 aktualisiert Kapelle Xenia seine Türen für alle Gläubigen geöffnet.