492 Shares 4836 views

Generator auf Neodym-Magneten. Perpetuum-Bewegungsmaschine auf Neodym-Magneten

Die Tatsache, dass ein Generator mit Neodym-Magneten, zum Beispiel ein Windgenerator, nützlich ist, schon niemand zweifelt. Wenn auch alle Geräte im Haus auf diese Weise nicht mit Energie versorgt werden können, dann wird es sich nach langem Gebrauch auf der Siegerseite zeigen. Das Gerät mit eigenen Händen zu machen, macht den Betrieb noch sparsamer und angenehmer.


Eigenschaften von Neodym-Magneten

Aber lassen Sie uns zuerst herausfinden, was die Magneten sind. Sie erschienen nicht so lange her. Sie können Magneten im Laden aus den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts kaufen. Sie sind aus Neodym, Bor und Eisen. Das Hauptelement ist natürlich Neodym. Dies ist ein Metall der Lanthanoid-Gruppe, mit dem Magneten eine gewaltige Haftkraft erlangen. Wenn Sie zwei Stücke von einer großen Größe nehmen und sich gegenseitig ziehen, dann ist es fast unmöglich, sie zu entkleiden.

Im Verkauf gibt es natürlich auch Miniaturarten. In jedem Souvenir-Shop finden Sie Bälle (oder andere Form) dieses Metalls. Der hohe Preis der Neodymmagnete ist auf die Komplexität der Rohstoffgewinnung und die Technologie ihrer Produktion zurückzuführen. Wenn ein Ball mit einem Durchmesser von 3-5 Millimeter nur ein paar Rubel kosten wird, dann muss ein Magnet mit einem Durchmesser von 20 Millimetern und mehr 500 Rubel oder mehr bezahlen.

Neodym-Magnete werden in speziellen Öfen hergestellt, wo der Prozess ohne Zugang zu Sauerstoff, im Vakuum oder Atmosphäre mit einem Inertgas stattfindet. Am häufigsten sind Magneten mit axialer Magnetisierung, bei denen der Feldvektor entlang einer der Ebenen gerichtet ist, wo die Dicke gemessen wird.

Die Eigenschaften von Neodym-Magneten sind sehr wertvoll, aber sie können leicht ohne die Möglichkeit der Erholung verwöhnt werden. So kann ein starker Schlag ihnen alle Eigenschaften entziehen. Deshalb sollte man versuchen, Stürze zu vermeiden. Auch haben verschiedene Arten ihre eigene Temperaturgrenze, die von achtzig bis zweihundert und fünfzig Grad variiert. Bei einer Temperatur oberhalb des Grenzmagneten verliert er seine Eigenschaften.

Die korrekte und genaue Verwendung dient als Garantie für die Erhaltung von Qualitäten für dreißig Jahre oder mehr. Natürliche Entmagnetisierung ist nur ein Prozent pro Jahr.

Anwendung von Neodym-Magneten

Sie werden häufig in Experimenten auf dem Gebiet der Physik und Elektrotechnik eingesetzt. Aber in der Praxis haben diese Magneten bereits breite Anwendung gefunden, zum Beispiel in der Industrie. Oft sind sie in Souvenirs zu finden.

Ein hohes Maß an Adhäsion macht sie sehr nützlich bei der Suche nach Metallobjekten, die unterirdisch sind. Daher verwenden viele Suchmaschinen Geräte mit Neodym-Magneten, um Geräte zu finden, die von Kriegszeiten übrig geblieben sind.

Wenn die alten Lautsprecher kaum arbeiten, dann ist es manchmal notwendig, die Neodym-Magnete an die Ferritmagnete anzubringen, und die Ausrüstung klingt wieder perfekt.

Also auf dem Motor oder dem Generator kannst du versuchen, die alten Magnete zu ersetzen. Dann gibt es eine Chance, dass die Technik viel besser funktionieren wird. Der Konsum wird sogar abnehmen.

Die Menschheit sucht seit langem eine ewige Bewegungsmaschine. Auf Neodym-Magneten, wie manche glauben, kann die Technik sehr gut Gestalt annehmen.

Vertikal orientierter Windgenerator in fertiger Form

Zu den Windkraftanlagen, vor allem in den letzten Jahren, erneuerte Interesse. Es gab neue Modelle, bequemer und praktischer.

Bis vor kurzem wurden vorwiegend horizontale Windenergieanlagen mit drei Klingen eingesetzt. Und die vertikale Spezies verbreitete sich nicht wegen der starken Belastung der Lager des Windrades, was zu einer erhöhten Reibung führte und Energie absorbierte.

Aber dank der Prinzipien der magnetischen Levitation begann der Windgenerator auf Neodymmagneten vertikal orientiert, mit einer ausgeprägten freien Trägheitsrotation. Gegenwärtig hat es sich als wirksamer als horizontal erwiesen.

Ein einfacher Start wird durch das Prinzip der magnetischen Levitation erreicht. Und dank der Multipolarität, die die Nennspannung bei niedrigen Drehzahlen ergibt, ist es möglich, die Getriebe vollständig zu verlassen.

Einige Geräte können mit der Arbeit beginnen, wenn die Windgeschwindigkeit nur eineinhalb Zentimeter pro Sekunde beträgt und wenn sie nur drei bis vier Meter pro Sekunde erreicht, kann sie bereits die Leistung des Gerätes gleichsetzen.

Anwendungsgebiet

So ist der Windgenerator in Abhängigkeit von seiner Kapazität in der Lage, Energie für verschiedene Strukturen bereitzustellen.

  1. Stadtwohnungen.

  2. Private Häuser, Villen, Geschäfte, Waschbecken.

  3. Werbetafeln, Ampeln, Straßen.

  4. Kindergärten, Krankenhäuser, Häfen und andere Stadtinstitutionen.

Vorteile

Instrumente werden in fertiger Form gekauft oder selbstständig hergestellt. Nachdem ich einen Windgenerator gekauft habe, bleibt er nur noch zu installieren. Alle Anpassungen und Ausrichtungen sind bereits abgeschlossen, Tests wurden unter verschiedenen klimatischen Bedingungen durchgeführt.

Neodym-Magnete, die anstelle von Reduzierstücken und Lagern verwendet werden, erlauben folgende Ergebnisse:

  • Verringert die Reibung und erhöht die Lebensdauer aller Teile;

  • Die Vibrationen und Geräusche des Gerätes verschwinden während des Betriebs;

  • Der Kostenpreis wird reduziert;

  • Energie wird gerettet;

  • Die Notwendigkeit, das Gerät regelmäßig zu warten, verschwindet.

Der Windgenerator kann mit einem eingebauten Wechselrichter gekauft werden, der den Akku und auch den Controller auflädt.

Die gängigsten Modelle

Der Generator auf Neodym-Magneten kann auf Einzel- oder Doppelverschlüssen hergestellt werden. Zusätzlich zu den Grund-Neodym-Magneten können zusätzliche Ferritmagnete in der Konstruktion vorgesehen werden. Die Höhe des Flügels ist anders, meist von einem bis drei Meter.

Mächtigere Modelle haben eine Doppelmontage. Sie installieren auch zusätzliche Generatoren auf Ferritmagneten und haben eine unterschiedliche Flügelhöhe und -durchmesser.

Hausgemachte Konstruktionen

Wenn man bedenkt, dass es nicht erschwinglich ist, einen Generator mit Neodym-Magneten zu kaufen, die aus dem Wind arbeiten, entscheiden sie oft, eine Struktur mit eigenen Händen zu konstruieren. Betrachten Sie verschiedene Optionen für Geräte, die Sie selbst leicht machen können.

Windgenerator mit eigenen Händen

Die Windturbine, die eine vertikale Drehachse hat, hat in der Regel drei bis sechs Klingen. Das Design umfasst einen Stator, Klingen (fest und rotierend) und einen Rotor. Der Wind wirkt auf die Klingen, den Eingang und die Ausfahrt aus der Turbine. Als Unterstützung werden manchmal Autoknaben benutzt. Ein solcher Generator mit Neodym-Magneten ist geräuschlos, bleibt auch bei starkem Wind stabil. Er braucht keinen hohen Mast. Die Bewegung beginnt auch bei sehr schwachen Winden.

Was kann das Gerät eines stationären Generators sein

Es ist bekannt, dass die elektromotorische Kraft durch den Draht durch Ändern des Magnetfeldes erzeugt wird. Im Kern des stationären Generators wird der magnetische Fluss durch elektronische Steuerung erzeugt, nicht mechanisch. Der Generator steuert den Durchfluss automatisch, wirkt resonant und verbraucht sehr wenig Strom. Seine Schwingungen lenken die magnetischen Flüsse von Eisen- oder Ferritkernen zu den Seiten ab. Je höher die Oszillationsfrequenz, desto stärker die Generatorleistung. Der Start wird durch einen kurzen Puls auf dem Generator realisiert.

Wie man eine ewige Bewegungsmaschine macht

Hausgemachte Generatoren auf Neodym-Magneten sind grundsätzlich vom gleichen Typ nach dem Prinzip der Aktion. Die Standardoption ist die axiale Art.

Es basiert auf der Nabe des Autos mit Bremsscheiben. Eine solche Basis wird zuverlässig und leistungsfähig.

Bei der Entscheidung, es zu benutzen, sollte die Nabe vollständig zerlegt und überprüft werden, wenn dort genügend Schmiermittel vorhanden ist und ggf. Rost reinigen. Dann wird das fertige Gerät angenehm gefärbt, und es wird ein "heimisches", gepflegtes Aussehen erwerben.

Rotoren werden auf Magneten aufgeklebt. Der Autor des Designs, auf dem Foto in dem Artikel präsentiert, nahm zwanzig Stücke in der Größe von 25 * 8 Millimeter. Sie können eine andere Anzahl von Stangen verwenden.

In einer einphasigen Einrichtung müssen die Pole eine gleiche Anzahl mit der Anzahl der Magnete haben. In einer dreiphasigen Beziehung sollte das Verhältnis von zwei zu drei oder vier zu drei beobachtet werden. Die Magneten werden mit abwechselnden Stangen platziert. Sie sollten genau liegen. Um dies zu tun, können Sie eine Vorlage auf Papier zeichnen, ausschneiden und genau auf die Festplatte übertragen.

Um zu verhindern, dass die Pole verwirrt werden, werden Markierungen Markierungen gemacht. Zu diesem Zweck werden die Magnete von einer Seite getragen: diejenige, die anzieht, wird durch das Zeichen "+" angezeigt, und die, die abstößt, ist "-". Magnete sollten angezogen werden, das heißt, diejenigen, die einander gegenüber stehen, müssen unterschiedliche Pole haben.

Normalerweise gebrauchte Sekundenkleber oder dergleichen, und nachdem das Etikett mit Epoxidharz gegossen wurde, um die Kraft zu erhöhen, die zuvor "Grenze" gemacht hat, so leckt es nicht aus.

Drei- oder einphasig

Generator auf Neodym-Magneten ist in der Regel dreiphasig gemacht. Ein einphasiges Design unter Last arbeitet mit Vibration, da eine konstante Stromrückführung nicht gewährleistet ist, weshalb eine sprungartige Amplitude erhalten wird.

Aber mit einem dreiphasigen System ist jederzeit eine konstante Leistung durch Phasenkompensation gewährleistet. Deshalb gibt es keine Vibration, kein Summen. Und die Effizienz der Arbeit wird fünfzig Prozent höher als bei einer Phase.

Spulenwicklung und der Rest der Montage

Die Berechnung des Generators auf Neodymmagneten erfolgt hauptsächlich durch das Auge. Aber es ist besser, natürlich, um Genauigkeit zu erreichen. Zum Beispiel für eine langsam laufende Vorrichtung, wo die Aufladung der Batterie bei 100-150 U / min beginnen würde, würden 1000 bis 1200 Umdrehungen erforderlich sein. Die Gesamtzahl wird durch die Anzahl der Spulen dividiert. Es dauert so viele Wendungen in jedem von ihnen. Spulen werden so weit wie möglich mit dem dicksten Draht aufgewickelt, da bei einem niedrigeren Widerstand der Strom größer ist (bei einem großen Spannungswiderstand wird der gesamte Strom absorbiert).

Normalerweise runden, aber es ist besser, Windungen von langgestreckter Form zu wickeln. Das Innenloch muss gleich oder größer als der Durchmesser des Magneten sein. Darüber hinaus ist der optimale Magnet ein Rechteck, nicht eine Scheibe, da das Magnetfeld längs der Länge in dem ersteren gestreckt wird und dieses in der Mitte konzentriert ist.

Die Dicke des Stators ist gleich der Dicke der Magnete. Für das Formular können Sie Sperrholz verwenden. Auf der Unterseite und auf der Oberseite der Spulen sind Fiberglas für Stärke gesetzt. Die Spulen sind miteinander verbunden, und jede Phase wird nach außen zur Verbindung ausgegeben, dann durch ein Dreieck oder einen Stern.

Es bleibt ein Mast und eine zuverlässige Basis.

Natürlich ist das keine ewige Bewegungsmaschine auf Neodym-Magneten. Allerdings gibt es Einsparungen bei der Verwendung des Windgenerators.