888 Shares 9243 views

Kann ich Kaninchen Äpfel? Was Sie können und kann nicht an Kaninchen gegeben werden?

Kaninchen – ist nicht nur schmackhaftes Fleisch und wertvolle Fell. Alle Besitzer dieser Pelztiere, einmal seinen Fuß auf den Weg des Kaninchens, auf die Bedürfnisse ihrer Rasse, Futtermittel abhängig werden, beobachten, wie sie wachsen. Aber Anfänger Züchter haben viele Fragen. Und einer von ihnen: „Ist es möglich, Kaninchen Äpfel?“ Dieser Artikel wird gegeben und die Antworten auf die Fragen und Empfehlungen zu eared Haustiere füttern gesund Vieh helfen zu erhöhen.


Kann ich Kaninchen Äpfel?

Heute diese eared Jumping enthält nicht nur die Bauern. Dekorative Kaninchen habe keine Haustiere werden. Sie lieben es, sie als Kätzchen, pflegen, zu erziehen, lehren an der Schale, mit ihnen spielen.

Und natürlich wollen die Besitzer wissen, wie die richtige Ernährung für Haustiere zu machen. Zum Beispiel können, wenn Äpfel Kaninchen sein? Die Antwort auf diese Frage ist natürlich positiv. Fast alle Früchte in der mittleren Spur aufgewachsen, sind nützlich saftig Futter für Kaninchen. By the way, ist dies sehr wenig Tiere wie die weichen Kuchen, der bei der Push-ups aus dem Fruchtsaft bleibt.

Gibt es Äpfel, die die Kaninchen schaden kann?

Es mag seltsam erscheinen, aber es gibt Früchte. Viele Menschen fragen sich, ob es an Kaninchen Äpfel möglich ist, in einem Geschäft gekauft. Die Antwort ist nein. Die importierten Früchte wenige Vitamine. Aber noch haben Probleme mit der Tiergesundheit. Schließlich sind Früchte mit der Verwendung von Chemikalien in den Läden verkauft gewachsen.

Eine Schale, sie überhaupt mit einer speziellen Lösung behandelt, die von Apple nicht verlor ihre Marktfähigkeit hilft. Aus diesem Grunde ist es sehr schädlich für Menschen und Tiere. Also, wenn aus irgendeinem Grund Äpfel Haustier geben haben, im Laden gekauft, sollten Sie die Schale abzuschneiden.

Sie können auch nicht füttern die Kaninchen unreife Frucht, da dies zu Problemen mit der Verdauung führen. Schneiden Sie die Äpfel in große Stücke. Knochen müssen nicht entfernt werden, sie werden vom Körper leicht verdaut.

Allerdings nicht füttert die Kaninchen, nur einen Apfel – um wissen müssen, wann man aufhören muss. Es ist notwendig, sie mit anderen Arten von Futtermitteln zu wechseln.

Sie Zucchini Kaninchen brauchen?

Um die Leistung der Tiere zu balancieren, versuchen die Besitzer ihre Tiere eine abwechslungsreiche Ernährung zu geben. Und auch hier wieder Anfänger Züchter haben Fragen.

Ob die Kaninchen Zucchini können, Debatten sind auch unter erfahrenen Bauern. Obwohl es sollte daran erinnert werden, dass alle Gemüse Ohren sind schöne Männer wesentlich. Nur füttern die Tiere brauchen frische junge Zucchini, gewaschen und obsushennoy Karotten, Kohl, Salat, Gurken, Kürbis. Aber die Kartoffeln ist besser, nicht zu geben, es zu viel Stärke ist.

Um in einer Art von Gemüse engagieren ist es nicht wert, weil das Kaninchen nicht die notwendigen Vitamine erhalten und Spurenelemente von nur ein Produkt. Es sollte in der Ernährung des Tieres und andere saisonale Früchte enthalten sein.

Die Notwendigkeit, die Kaninchen zu füttern?

Für diejenigen, die den Inhalt dieser Tiere, ein paar Tipps, werden Sie nur die ersten Schritte auf dem, was an Kaninchen gegeben werden.

1. Es muss daran erinnert werden, dass Kaninchen 3 Monate nur Heu zu essen und Wasser zu trinken.

2. Wenn Sie 3 Monate alt Haustiere erreichen müssen in einer trockenen ausgewogenen Ernährung, die durch Spezialfirmen zu frönen. Achten Sie darauf, die erforderlichen Komponenten zu mischen, vor dem Kauf zu lesen. Viele Hersteller produzieren ein Produkt, mit dem Zusatz von Chemikalien, die Kaninchen schädlich sind. Die wohlgenährt wird eine Menge an Ballaststoffen haben und etwas Protein.

3. Das Heu sollte Kaninchen ständig und in unbegrenzter Menge in Käfigen gehalten werden! Es wird keinen einzigen Fall des Tieres bekannt, dass sie zu viel essen.

4. Adult Kaninchen brauchen in pflanzlichen Lebensmitteln. Im Frühjahr von ihren Besitzern Bedenken hinzugefügt – muß im Hof von frischem Gras und Zweigen so dick wie ein Bleistift gesammelt werden, weil es an Kaninchen und diese Art von Nahrung gegeben werden kann. Leicht verdaulicher Klee, Klette, Luzerne, Löwenzahn, Amaranth.

5. Gemüse und Obst, in Scheiben geschnitten, sollte der dritte Teil der Ernährung sein.

6. Futtermittelmischung ungeschälten Korns ist 30% der Gesamteinspeisung.

Was kann man nicht die Kaninchen füttern?

Ich will nicht, ihre Haustiere verletzen. Und so müssen Sie wissen, dass Sie nicht Kaninchen. Kurz Liste ist wie folgt.

1. Fast alle Arten von Zimmerpflanzen sind tödlich als für Kaninchen.

2. Salz, Zucker, Fette sollten nicht in Produkten gefüttert Nagetiere vorhanden sein.

3. Von den Wildkräutern sind schädlich Hahnenfuß, Rückenschmerzen, Eisenhut, Nieswurz, Winterer Wiese, Fingerhut, Schöllkraut, Schierling, Hemlock, Ringelblume, Rittersporn, Datura, wilder Senf, Hederich, Abraham Droge, Calla Sumpf, Runzeln, Bilsenkraut, Krähenauge , Maiglöckchen, Friedhof, Mohn, Nachtschatten, Stachys, Sumpf – Schachtelhalm, Jasienica.

4. In keinem Fall kann nicht gekocht werden Tiernahrung zu füttern, die Menschen essen. Selbst wenn die Gerichte aus Gemüse. Die Ausnahme ist das Brot. Es liegt in einer kleinen Menge kann an Kaninchen verabreicht werden. Aber vorher werden die Stücke in der Luft getrocknet, aber nicht in den Ofen.