103 Shares 6782 views

Die Hauptstadt der Kamtschatka Territory – Petropawlowsk-Kamtschatski. Beschreibung der Stadt, Klima, Zeit

Russland ist reich an einzigartigen Orten. Einer von ihnen – die Hauptstadt der Region Kamtschatka. Und die Geschichte und die Lage und die Natur der Umgebung der Stadt ist ungewöhnlich und interessant, das ist, was diesen Ort macht, ist der Stolz der Bevölkerung und das Objekt der Begierde bei Touristen. Bitte geben Sie uns über die Funktionen von Petropawlowsk-Kamtschatski, sein Klima, Gerät und Attraktionen.


Geographische Lage

Im Nordosten von Russland ist einer der faszinierendsten Regionen des Landes – Kamtschatka. Die Hauptstadt der Kamtschatka-Gebiet ist in Avacha Bay des Pazifischen Ozeans, liegt die durch eine schmale Straße mit ihm verbunden ist. Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von 360 Quadratmetern. km. Sein komplexes Relief, mit großen Höhenunterschieden. Der tiefste Punkt – Avacha Bay (0-5 m über dem Meeresspiegel) und die höchste – Berg Krebs (513 m über dem Meeresspiegel).

Die ganze Stadt ist auf den Hügeln, so dass die Straßen bestehen aus den Berg- und Talfahrten. Auf dem Gebiet gibt es mehrere Bäche, Flüsse und Krutoberega Taenka gibt es Seen. Daher Schwierigkeiten bei der die Bewohner mit Wasser zur Verfügung stellend auftritt. Die Stadt liegt in einer der erdbebengefährdeten Flächen entfernt. Kleinere Erdbeben ereignen sich hier sehr oft. Große, zerstörerische Katastrophen sind selten, aber die Bevölkerung immer für sie bereit.

Die Stadt liegt in einer Entfernung von fast 12.000 Kilometer von Moskau entfernt, so dass alle Bewohner des europäischen Teil des Landes die ganze Zeit an der Frage interessiert, wie viel Zeit in Petropawlowsk-Kamtschatski, als die Hauptstadt von, sagen wir, 09.00 Uhr? Der Zeitunterschied zu Moskau beträgt 9 Stunden. Wenn daher die Hauptstadt 9.00 Uhr, auf der Halbinsel Kamtschatka für 18 Uhr.

Klima und Umwelt

Petropawlowsk-Kamtschatski ist in unmittelbarer Nähe zum Pazifischen Ozean. Diese Tatsache bildet das Klima des Dorfes: es ist ein gemäßigtes maritimes Monsun ist. Die Lage wird durch die Spezifität des lokalen Wetters bestimmt ist kühl genug und trockener Sommer, mild, langer Winter. Die Region ist durch hohe Niederschläge gekennzeichnet – etwa 1200 mm pro Jahr. Die feuchtesten Monate sind Oktober und November, die am wenigsten Niederschläge fallen im Juni.

Die Region hat ein Wetter das ganze Jahr Instabilität gesehen, stark von dem Zyklon betroffen. Der Sommer beginnt in Petropawlowsk-Kamtschatski im Juni und dauert bis Ende August. Aber die Hauptstadt und die Kamtschatka Krai fühlen einen akuten Mangel an Wärme. Trotz der Tatsache, dass die Region auf dem gleichen Breitengrad wie Moskau und Tambow, die Temperatur hier im Sommer selten über 17 Grad steigt. Doch in dieser Zeit wenig regen. Und es macht einen angenehmen Sommer.

Winter beginnt in der Region im November und endet im April. Zu diesem Zeitpunkt hockt größte Menge an Niederschlag. Die durchschnittliche Temperatur im Januar minus 7 Grad. Aber Schnee und regen und kühle Winde machen dies zu einem sehr unangenehmen Wetter. Sehr gute Zeit in der Stadt – Herbst. Im September, in der Regel trocken und sonnig Wetter ohne Wind installiert. Aber in der Region ist relativ gut in Bezug auf Ökologie. Es gibt keine Malware-Industrie. Die wichtigste Quelle der Verschmutzung dient Mensch und Auto. Aber da und das, und ein anderer ist nicht viel Luft und Wasser in Kamtschatka ist recht sauber.

Siedlungsgeschichte

Die Hauptstadt des Kamtschatka Territory wurde von Pionieren der Kante im frühen 18. Jahrhundert geschaffen. Davor, lebte dort die lokale Bevölkerung – Kamtschadalen und Tschuktschen. In der Mitte des 17. Jahrhunderts bekam russischen Kosaken hier und kündigte das Land das russische Reich beizutreten. Aber vier Jahrzehnte waren es nur kleine Festungen gebaut. Erst solange diese Orte nicht Ivan Elagin für die Forschung dieser Gebiete schicken. Er wird nach wie vor auf eine Expedition, Blick auf die Bucht, als die bequemste Platz für das Abstellen von Fahrzeugen. Elagin Tiefenmessung durchgeführt Offshore und seine Schiffbarkeit bestätigt.

Im Jahr 1740 kam hier eine Expedition unter Leitung von V. Bering und A. Chirkov auf Schiffen, die den Namen der neuen Siedlung gab. Zuerst war es der Peter und Paul genannt. Aber abgesehen von einem kleinen Gefängnis und Namen an dieser Stelle erscheint nichts auf weitere 70 Jahre. Im Laufe der Jahre kamen mehrere Expeditionen hier, aber die Bewohner nicht erhöhen. Im frühen 19. Jahrhundert ausgestellt Ekaterina Velikaya ein Dekret über die Entwicklung des lokalen Landes und die Schaffung einer Stadt Paul Harbor genannt. Von diesem Moment an beginnt die Entwicklung des Dorfes.

Zu dem neuen Ländern von den britischen und Französisch beansprucht. Lokale Kosaken hatte eine strenge Verteidigung zu halten. Später hatte die Stadt wieder ihre Unabhängigkeit zu verteidigen, im Kampf gegen die Japaner im Zweiten Weltkrieg. Mit den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts wird die Region aktiv entwickelt. Die Stadt wächst, scheint es die Werft und die notwendige Infrastruktur für das Leben. Aber die Lebensbedingungen hier waren schon immer hart gewesen. In der sowjetischen Zeit, öffnete dann mehrere Schulen, vor allem maritimes Profil.

Features Stadt

Die Haupt Besonderheit der Siedlung ist die Entfernung vom ‚Festland‘. Trotz der Tatsache, dass die Stadt mit anderen Regionen des Landes verbindet den Flughafen „Petropawlowsk“ und Straßen, machen die Kosten pro Flugticket diese Stadt für viele unerreichbar. Dies führt zu der Tatsache, dass die Besucher in das Dorf ein bisschen, vor allem von den Touristen hier sind die Vertreter von Japan und China. Daher schlecht die Stadt bereit einen Zustrom von Besuchern zu erhalten.

Die erste Frage von Besuchern gefragt: wie viel Zeit in Petropawlowsk-Kamtschatski, verglichen mit Moskau, Novosibirsk, etc …? Dann beginnen sie für den üblichen touristischen Service suchen. Und ich war überrascht, dass so gut wie nichts zu finden, nicht die Spur finden. Ein weiteres Merkmal des Lebens in der Hauptstadt von Kamtschatka – es ist ziemlich hohe Preise in Petropawlowsk-Kamtschatski. Alle Produkte werden hier aus der Ferne geliefert. Dies ist aufgrund ihrer hohen Kosten.

administrative Aufteilung

Ursprünglich aus einer kleinen Stadt gab es keine Unterteilung in Regionen. Aber in der sowjetischen Zeit versucht, die Siedlung künstlich in drei Bezirke aufgeteilt. Diese Innovation nicht überleben, und später wurde die Abteilung abgeschafft. Heute ist die Stadt aus den Stadtteilen, in denen Menschen und sich im Raum zu orientieren.

Die Hauptstraßen von Petropawlowsk-Kamtschatski – das ist Sowjet und Karla Marksa Avenue. Um sie herum sind viele wichtige Einrichtungen der Stadt gruppiert. Aber im großen und ganzen Stadt hat eine größere Ausdehnung, die manchmal ein Problem für die Bewohner, die zu einigen entfernten Standorten erhalten müssen. Die Bevölkerungsdichte betrug 500 Einwohner pro Quadratkilometer. km.

Bevölkerung

Petropawlowsk-Kamtschatski beschäftigt heute 180.000 Menschen. erlebt harte Zeiten nach der Stadt Umstrukturierung. Wenn im Jahr 1991 dort 273 000 Menschen lebte, heute die jährliche Zahl der Bürger von mindestens 1000 reduziert. Trotz umerennny Fruchtbarkeit Sterblichkeit erhöhen und verringern, stoppt der Rückgang der Zahl der Einwohner sind nicht möglich. Menschen die Stadt wegen der niedrigen Lebensqualität verlassen und wirtschaftliche Indikatoren reduzieren. Die indigene Bevölkerung der Region – Kamtschadalen – auch allmählich reduziert. Heute ist die Stadt, von denen es etwas mehr als 100 Personen.

Wirtschaft

Petropawlowsk-Kamtschatski – das wirtschaftliche Zentrum von Kamtschatka Krai. Hier konzentrierte administrative Macht, mehr Schulen arbeiten. Die Haupteinnahmequelle der Stadt eine Fischverarbeitungsfabrik bringen. Aber mit dem Aufkommen der modernen Fang- und Verarbeitungsunternehmen in anderen Orten Rand, die Bedeutung dieses Sektors in der Hauptstadt fällt.

Die Behörden stützen sich auf den Bergbau. In Petropawlowsk-Kamtschatski offener Unternehmen im Goldbergbau, Nickel, Silber, Platin. Doch in der Stadt gibt es eine hohe Arbeitslosigkeit. Trotz der Tatsache, dass die offizielle Zahl nicht mehr als 2% der Arbeitslosen in Wirklichkeit viel höher. Das durchschnittlich Arbeitslose in der Stadt – ein Mann 37 Jahre alt mit höherer Bildung. Eine Hauptaufgabe der Saisonalität der Tätigkeit der Fischerei und Fischverarbeitung zusammen.

Sehenswürdigkeiten

Die Hauptstadt der Kamtschatka-Gebiets kann nicht rühmen besondere architektonische und historische Sehenswürdigkeiten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind mit den Pionieren der Kamtschatka verbunden. Insgesamt ist die Stadt nicht sehr schön. Seine weitere entstellen Eisenplatten, die Bewohner Fassaden ihrer Häuser isoliert. Metall rostet und schafft ein Gefühl der Verlassenheit und Tod.

Die Hauptattraktion der Region ist die Natur. Dieses aktive Vulkane, Geysire, schöne Landschaft, das Meer. Die Landschaft ist fast unberührt. Touristen werden zu den Nationalparks eingeladen und Naturreservate Laichen Lachs zu sehen und Bärenjagd auf sich, blühenden Rosmarin, ruhig Herbstlandschaft. Es bietet auch Ski: In der Stadt gibt es ein paar gute Läufe.

Stadt-Infrastruktur

Stadt Eindruck eines kleinen verlassenen und verlassene Dörfer. Und der Grund – die Alterung der Sowjetära Infrastruktur, schlechte Straßen. Der einzige Ort modernisiert – es ist Flughafen. Petropavlovsk wenig repariert und gebaut. Die Bewohner sind in ständiger Erwartung eines Erdbebens. Daher ist privat Konstruktion sehr klein, und der Staat nicht über genügend Mittel, um die Stadt zu subventionieren. In Petropawlowsk-Kamtschatski hat einen akuten Mangel an guten Hotels. Beste Wohnort sind außerhalb der Stadt.