893 Shares 3018 views

Die Basis des Schädels. Welche Knochen bilden die Basis des Schädels

Der menschliche Schädel stellt eine wesentliche Komponente des Bewegungsapparates. Die Sammlung von Knochen des Kopfes – ein Rahmen, der seine Form und dient Aufnahme für das Gehirn und Sinnesorgane definiert. Darüber hinaus wurden einige Elemente der Atemwege und des Verdauungstraktes im Schädel befindet. Zu seinen zahlreichen Knochen ansetzenden Muskeln, einschließlich Gesichts- und Kauen. Zur Unterscheidung zwischen den folgenden Abteilungen des menschlichen Schädels: das Gesicht und Gehirn, aber diese Teilung ist ebenso willkürlich, da es die Aufteilung in einen Satz und der Basis. Für die meisten der Schädelknochen hat eine komplexe unregelmäßige Form. Sie sind miteinander verbunden durch Nähte verschiedenen Typen. Das einzige bewegliche Gelenk im Skelett des Kopfes – es ist das Kiefergelenk, an dem Prozess beteiligt Kauen und Sprechen.


Anatomie des menschlichen Schädels: das Gehirn Abteilung

Diese Abteilung hat eine sphärische Form und enthält das Gehirn. Schädel gebildet ungepaarten (okzipitale, frontalen und sphenoid) und Dampf (temporal und parietale) Knochen. Sein Volumen beträgt etwa 1500 cc. Brainstorming ist eine Abteilung des Gesichts. Oberschädelknochen – glatt (out) und flach. Sie sind relativ dünn, aber stabile Platten, die im Knochenmark befinden. menschlicher Schädel, Foto, von denen im Folgenden dargestellt wird – ist eine komplexe und perfekte Struktur, von denen jedes Elemente seine eigene Funktion hat.

Front-office

Wie für den Gesichtsbereich, dann behandelt wird es Kiefer- und gepaart Jochbeine, ungepaarten Kiefer, Gaumen-, Gitter, Zungenbein und Tränen-, vomer, Nasenbein und die untere Nasenmuschel. Zähne yavlyutsya auch einen Teil des Gesichtsschädels. Ein charakteristisches Merkmal der ungepaarten Knochen Abteilung – die Anwesenheit darin von Lufthohlräumen, die für die thermische Isolierung im Körper verwendet werden. Diese Knochen bilden Wand Mund- und Nasenhöhle, sowie Steckdosen. Ihre Struktur und die individuellen Merkmale durch eine Vielzahl von Gesichtszügen erreicht.

Wachstum Merkmale

menschliche Schädelanatomie ist seit langem untersucht worden, aber immer noch überraschend. In dem Prozess des Aufwachsens, und dann das Altern variiert die Form des Kopfes sekleta. Es ist bekannt, dass Babys Beziehung zwischen Gesichts- und Hirn Abteilungen ist nicht wie bei Erwachsenen: eine zweite vorherrscht. Schädel eines Neugeborenen glatten, Verbindungsgelenke durch Elastizität aus. Außerdem sind Knochen, die zwischen dem Bogenabschnitt Bindegewebe oder Fontanelle. Sie machen es möglich, einen Teil des Schädels während der Geburt ohne Hirnschäden zu kompensieren. Im zweiten Jahr des Lebens Fontanelle „geschlossen“; Kopf beginnt dramatisch an Größe zunehmen. Etwa sieben Jahre zurück und bildete den vorderen Teil sind die Milchzähne durch einheimische ersetzt. Bis zu 13 Jahre alten Gewölbe und die Basis des Schädels wachsen gleichmäßig und nicht schnell. Dann kommt die Wende der Stirn- und Gesichts-Abteilungen. Nach 13 Jahren beginnt es geschlechtsspezifische Unterschiede zu zeigen. Bei Jungen wird der Schädel mehr verlängert und Erleichterung, bei Mädchen ist abgerundet und glatt. Im übrigen bei Frauen die Menge an Gehirn Abteilung weniger als Männer (da ihr Skelett grundsätzlich schlechter als die Männchen in der Größe).

Ein wenig mehr über ihr Alter

Das längste anhaltende Wachstum und die Entwicklung der Gesichtsregion, aber nach 20-25 Jahren, und er verlangsamte. Bei Erreichen der Mann 30-Jährigen beginnen Nähte zu wachsen. Bei älteren Patienten gibt es eine Abnahme der Elastizität und Festigkeit der Knochen (einschließlich dem Kopf), gibt es eine Verformung des Gesichtsbereiches (vor allem durch Zahnverlust und eine Verschlechterung der Kaufunktion). Menschlicher Schädel, deren Fotos unten zu sehen ist, gehört zu dem alten Mann, und es ist sofort klar.

Arch und Base

Gehirn Schädel besteht aus zwei ungleichen Teilen zusammengesetzt. Die Grenze zwischen ihnen erstreckt sich leicht unterhalb einer Linie von der Kante zu dem infraorbitalen zygomatic Prozess ausgeführt. Es fällt mit dem keil zygomatic Naht verläuft dann auf der Oberseite der externen akustischen Öffnung und erreicht den Hinterhauptskamm. Optisch Gewölbe und Schädelbasis haben keine klaren Grenzen, so dass diese Teilung ist an Bedingungen geknüpft.

Alles, was über dieser raue Grenzlinie, wie das Gewölbe oder Dach bekannt. Arch gebildet durch die parietalen und frontalen Knochen und Hinterhaupts und zeitlichen Knochen. Alle Komponenten des Bogens – flach.

Die Basis der gleichen – ist der untere Teil des Schädels. große Öffnung in seiner Mitte befindet. Dort hindurch Schädelhöhle wird mit dem Wirbelkanal verbunden ist. Dann gibt es zahlreiche Heilmittel für Nerven und Blutgefäße.

Welche Knochen bilden die Basis des Schädels

Die Seitenfläche der Basis ist durch gepaarten gebildet Schläfenbeins (genauer : die Skalen). Hinter ihnen passen das Hinterhauptsbein, das eine hemisphärische Form hat. Es besteht aus mehreren flachen Teilen, die im Alter von 3-6 Jahren vollständig in eine fusioniert ist. Zwischen ihnen ist ein großes Loch. Streng genommen ist die Basis des Schädels umfasst nur einen Teil der basilaris und vordere Hinterhauptsknochen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Basis – die Keilbeins. Es verbindet sich mit den Wangenknochen, dem Opener und dem Tränenbein, und zusätzlich zu ihnen – mit der bereits erwähnten Hinterhaupts und zeitlichen.

Keilbein besteht aus großen und kleinen Prozessen hergestellt, und die Flügel seines eigenen Körpers. Es ist symmetrisch und ähnelt einem Schmetterling oder einen Käfer mit ausgebreiteten Flügeln. Seine Oberfläche ist uneben, holperig, mit vielen Unebenheiten, Drehungen und Löchern. Aus dem Hinterhauptsbein Keil verbunden sinhrondozom.

Basis nach innen

Die Oberfläche der inneren Basis – unebene konkave unterteilte eigentümliche Erhebungen. Es rekapituliert das Gehirn Topographie. intern Schädelbasis umfasst drei Löcher: eine hintere, mittlere und vordere. Die erste davon ist die sehr groß und tief. Es wird durch Teile des Hinterhaupts, sphenoid, Scheitelbein, sowie die Rückfläche der Pyramide gebildet. Die posteriore Fossa ist ein rundes Loch, das das Hinterhaupts inneren Vorsprung okzipitalen Kamm erstreckt.

Der Boden des Mittel Fossa sind: Keilbeins, schuppige Oberfläche des Schläfenbeins und die vordere Oberfläche der Pyramide. In der Mitte ist ein sogenannter Türkensattel, die die Hypophyse beherbergt. An der Basis des sella geeignet Carotis Sulcus. Die Seitenabschnitte mittlere Schädelgrube tiefsten, mehrere Löcher in ihnen sind für die Nerven (einschließlich visuellen) bestimmt.

In Bezug auf die Vorderseite der Basis, wird es in kleinen Flügeln des Keilbeins, orbital Teils des frontalen und Siebbeins gebildet. Portion (zentraler) Teil der Fossa Hahnenkamm genannt.

Außenfläche

Was ist die Basis des Schädels von außen? Erstens sein vorderer Teil versteckt Gesicht Knochen (die die Gaumen Knochen, Zähne und Kiefer begrenzten Alveolarfortsätze unterscheiden). Zweitens ist die hintere Basis ausgebildet getrennt temporalen, okzipitalen Knochen. Da gibt es eine Vielzahl von Löchern für den Durchtritt von Blutgefäßen und Nerven. Der zentrale Abschnitt der Basis erstreckt sich das Foramen Magnum, dessen Seiten sind die gleichen Namen Kondylen. Sie sind mit der Halswirbelsäule verbunden. Auf der Außenfläche der Basis liegt auch styloid und pterygoid Knochen sphenoid und zahlreiche Löcher (Drosselvene, stylomastoideum) und Kanäle Mastoid.

Verletzungen

Die Basis des Schädels, zum Glück nicht so verletzlich, wie ein Satz. Schäden an diesem Teil sind relativ selten, aber schwerwiegende Folgen haben. In den meisten Fällen verursachen sie ist Sturz aus großer Höhe, gefolgt von der Landung auf dem Kopf oder Beine, Unfälle und Unebenheiten im Unterkiefer und die Basis der Nase. Am häufigsten als Folge solcher Aktionen beschädigt den Schläfenbeins. Frakturen Basis begleitete Liquorrhoe (Ablauf der Cerebrospinalflüssigkeit aus dem Ohr oder von der Nase), Blutungen.

Wenn die vordere Schädelgrube beschädigt, um die Augen gebildet blaue Flecke, wenn der Durchschnitt – im Bereich des Warzenfortsatzes Quetschungen. Neben Liquorrhoe und Blutungen an der Basis Frakturen auftreten kann Hörverlust, Geschmacksverlust, Lähmungen und Schäden an die Nerven.

Verletzungen der Schädelbasis führen bestenfalls zu Verkrümmung der Wirbelsäule, im schlimmsten Fall – Lähmung zu beenden (da sie in gestörten Kommunikation zwischen dem ZNS und Gehirn führen). Menschen, die oft Brüche dieser Art gehabt haben leiden Meningitis.