545 Shares 3959 views

Was ist eine Kathodenstrahlröhre

Vielleicht gibt es keine solche Person, die in seinem Leben mit den Geräten, die Gestaltung von denen eine Kathodenstrahlröhre (oder CRT) konfrontiert sein würde. Jetzt ähnliche Lösungen werden aktiv von ihren moderneren Pendants auf Basis von Flüssigkristallanzeigen (LCD) ersetzt. Allerdings gibt es eine Reihe von Bereichen, in denen eine Kathodenstrahlröhre nach wie vor unverzichtbar. Zum Beispiel in der hochpräzisen Oszilloskope LCD kann nicht verwendet werden. Allerdings ist eine Sache, ist klar – die Fortschrittsinformation Anzeigegerät schließlich zum Totalausfall der CRT führen wird. Es ist eine Frage der Zeit.


Kathodenstrahlröhre mit : Verlauf des Auftretens

Der Entdecker kann Yu-Pflücker annehmen, die im Jahr 1859 Jahr die Untersuchung des Verhaltens von Metallen mit verschiedenen externen Effekten, ein Phänomen Strahlung (Emission) entdeckte die Elementarteilchen – Elektronen. Gebildet Teilchenstrahlen wurden Kathodenstrahlen genannt. Er wies auch auf das Auftreten von sichtbaren Emission bestimmter Stoffe (Phosphor) in Kontakt mit diesen Elektronenstrahlen. Moderne CRT ist in der Lage, ein Bild aufgrund dieser beiden Entdeckungen zu schaffen.

Nach 20 Jahren wird es durch ein externes Magnetfeld gesteuert werden kann empirisch, dass die Bewegungsrichtung der emittierten Elektronen gefunden. Dies ist leicht zu erklären, wenn wir, dass die negativen Ladungsträger durch Bewegen der magnetischen und elektrischen Felder gekennzeichnet erinnern.

1895 raffinierten Karl F. Braun Management in der Röhre, und somit konnte den Vektor der Partikel Strömungsrichtung ändern, nicht nur ein Bereich des Systems ist, sondern auch ein spezieller Spiegel, der gedreht werden kann, die völlig neue Möglichkeiten für die Verwendung der Erfindung eröffnet. 1903 godu Venelt innerhalb der Röhre Kathodenelektrode in der Form eines Zylinders angeordnet ist, es möglich, zu steuern, um die Intensität des emittierten Flusses macht.

Im Jahr 1905 formulierte Einstein die Gleichung für den photoelektrischen Effekt zu berechnen, und nach 6 Jahren ist gezeigt worden, in einem Abstand verlaufBildÜbertragungsVorrichtung. Strahl wurde gesteuert durch ein Magnetfeld, und die Kondensatorladung des Helligkeitswertes.

Während des Beginns der Produktion der ersten Modelle der CRT-Industrie war es nicht bereit Bildschirme zu schaffen, mit einer größeren Diagonale, so Vergrößerungslinsen als Kompromiss eingesetzt.

Vorrichtung Katodenstrahlröhre

Da das Gerät modifiziert wurde, aber die Veränderungen in der Natur evolutionär sind, da gibt es nichts grundlegend Neues im Laufe der Arbeit wurde hinzugefügt.

Glaskörper beginnt mit einer konischen Rohrverlängerung Formsieb. Die Farbbildvorrichtungen wird die Innenfläche mit einem bestimmten Schritt drei Arten von Leuchtstoffen beschichtet (Rot, Grün, Blau), tritt in einer Lumineszenzfarbe bei dem Elektronenstrahl zu geben. Dementsprechend gibt es drei Kathode (Pistolen). Um die Elektronen defokussieren auszusondern und gewünschten Strahlstrom die gewünschte Stelle auf dem Bildschirm zwischen der Kathode und der Leuchtstoffschicht angeordneten Stahlstäbe System Eingabe – Maske. Es kann mit der Schablone, abgeschnitten alle unnötigen verglichen werden.

Auf der Oberfläche der beheizten Kathode Elektronenemission beginnt. Sie eilen in Richtung der Anode (Elektrode mit einer positiven Ladung), die mit dem konischen Teil des Rohrs. Ferner werden Strahlen spezielle Spule und fallen in den Bereich des Ablenksystems fokussiert. Die durch den Rost fällt auf dem gewünschten Punkt auf dem Bildschirm, so dass die Umwandlung seiner kinetischen Energie in Licht um .

Computertechnik

Monitore mit Kathodenstrahlröhre ist in den Computersystemen weit verbreitet. Die Einfachheit der Konstruktion, hohe Zuverlässigkeit, eine genaue Farbe und keine Verzögerung (die gleiche Millisekunden Reaktionsmatrix LCD) – dies ist ihr Hauptvorteil. Vor kurzem jedoch, wie bereits erwähnt, wird die CRT eine wirtschaftlichere und ergonomischen LCD-Monitore verschoben.