640 Shares 7287 views

"The Night Before Christmas": Zusammenfassung und Kommentare

Bei der letzten vor Weihnachten einer klare und frostige Nacht von einer Hütte durch das Rohr flog Hexe. Sie wurde in den Himmel flackern begannen die Sterne in der Hülse zu sammeln. So beginnt eine magische Geschichte N. V. Gogolya „The Night Before Christmas“, eine Zusammenfassung von der in diesem Artikel vorgestellt wird.


Und auf der anderen Seite des Himmels, flog ein schwarzer Punkt, den Teufel, gut, ebenso wie die „Provinz Solicitor in Uniform. " Er stahl einen Monat vom Himmel, zu denken, dass Vakula so ärgern, und er kann auf seine geliebte Oksana Schönheit nicht kommen, weil ihr Vater, ein Kosak Döbel, Angst in der dunklen Nacht aus dem Hause.

Aber ach, die Traum-Funktion, einen Groll gegen Vakula hält, ist es in der Kirche zu malen, kam nicht zustande. Es erzählt die „Nacht vor Weihnachten“, eine Zusammenfassung von denen Sie lesen, könnte Döbel nicht den Drang wieder an der glorreichen Varenukha Schreiber auszuprobieren, und Vakula frei Oksana kommen.

Die Wahrheit seiner Beichte verursacht windige Schönheit nur Spott. Frustriert, geht er die Tür zu öffnen, die jemand mit einem Wunsch klopft, erster namyat Seite, die fiel. Und Döbel, kehrte nach Hause zurück, und an der Schwelle eines zornigen Vakula gesehen zu haben, dann belohnte ihn mit Zuckungen, erschrocken und dachte, dass irgendwie falsch Platz ging.

Deshalb ging er in die Solokha Schmied Mutter Hexe, nicht wissend, dass sie den Teufel selbst hatte Besuch. Doch wie heißt es: „Die Nacht vor Weihnachten“, eine Zusammenfassung von denen Sie gerade lesen, wurde rüstige Wirtin gezwungen, es in der Tasche zu verstecken, weil sie den Kopf gewährt. Aber er hatte kommen „zum Licht“ Schreiber in der Tasche zu verstecken. Und er hörte ein Klopfen an der Tür, auch in einer Tasche versteckt. Döbel, und er schlug, lange mit dem Besitzer gurrte – nach Hause kam wütend Vakula, der geliebt wird, lachte und sagte, dass sie nur für ihn gehen würde, wenn es sind bringt die Hausschuhe, die an der sehr Königin sind!

Sehen Sie die Mitte der Hütte Säcke, ein Mann, wütend und traurig, nicht einmal ihre Schwere zu bemerken, entscheidet sie sich „schmutzig“ weg zu machen. Aber auf dem Weg traf er Oksana, die für alle Pantoffel wieder erinnert. Und der Schmied, vzvidya Licht nicht, ziellos läuft, mit nur einem kleinen Beutel zurück.

Als Vakula gefunden darin, und wie zum Teufel machte ihm gehorchen, erzählt: „Die Nacht vor Weihnachten“, die den Inhalt vor Ihnen zusammenfasst. Aber nach all den Abenteuern, Ziegentritt Schmied nahm gerade nach St. Petersburg zu den Kosaken, Pass durch den Sommer Dikan'ka. Mit Hilfe von bösen Geistern überzeugt Vakula sie sich mit der Königin für ein Publikum zu nehmen. Und warf sich auf den Boden vor ihr, für die Pantoffeln betteln.

Das, was die Gerüchte zu diesem Zeitpunkt durch das Dorf gehetzt, nicht in der Lage eine Zusammenfassung zu vermitteln. „The Night Before Christmas“ erzählt darüber klar und detailliert. Eines ist klar, dass das Ergebnis einer schlechten Klatsch Oksana keinen Platz finden konnten. Es wird gesagt, dass Vakula und ertrank, und erhängte sich, und sie fühlte sich schuldig und sehr für die Nacht verschlissen. Inzwischen ist ein Schmied, schlief nach Mette reisen, gehen in das Haus seiner Geliebten, ihre Hände zu vergeben. Was war sein Glück, wenn Oksana rief freudig, dass sie ihn liebte, und so, ohne die Pantoffeln!

Erstaunlich Ende dieser Geschichte beschreibt bunt N. V. Gogol. „Die Nacht vor Weihnachten“, eine Zusammenfassung von denen Ihnen gegeben wurde, klar und vermittelt einprägsam ähnlich wie ein Märchen-Ereignis. Lesen Sie dieses Buch und Sie werden immer lieben und seine Zeichen, und ein großer Schriftsteller.