824 Shares 9032 views

Bedding Flea: Fotos Bissen, wie sie zu zerstören

Bettwäsche Floh – durchaus eine unangenehme Überraschung, vor allem für Menschen, die in Wohnungen leben und keine Haustiere haben. Was sind diese Kreaturen und wie sie sind gefährlich für den Menschen? In der Tat, diese Art, wie Bett Flöhe in der Natur nicht existiert, ist es der Name der beißenden Insekten sind aufgrund der Tatsache erhalten, dass manchmal ihre Existenz Sofas und Betten wählen. Trotz der Tatsache, dass in der Natur gibt es viele Sorten von Flöhen, sehen sie fast die gleichen, und ihre Lebensweise ist nicht viel anders.


Die Struktur von Insekten

Im Aussehen Bett Flöhe – Insekten herkömmliche geringe Größe. Blutegel Struktur ist ziemlich kompliziert, das ist nur das bloße Auge des Teil des Körpers zu bestimmen, sehr problematisch ist. Betten haben flea – einen dunkelbraun, fast schwarz und Insekten mit abgerundetem länglichen Rumpf, slug an den Seiten abgeflacht. Crush die Finger des Parasiten ist nicht möglich wegen der Chitin Schale der Schale, eine Schutzfunktion.

Egal, wie es war komisch, aber das Bett Flöhe das Gefühl, dass sie unverwundbar sind, weshalb sie nicht über die Instinkte der Selbsterhaltung. Die Länge des Erwachsenen nicht drei Millimeter nicht überschreitet, die Flügel dieser blutsaugende Insekten sind nicht verfügbar, aber auf den Körper, gibt es drei ziemlich starke Paar Beine.

Hinterpfoten sind die längsten und am besten entwickelt, da sie die Insekten Sprung zu ermöglichen, wie es bekannt ist, ihre einzige Möglichkeit, sich zu bewegen. Wenn Sie auf einem Floh unter dem Mikroskop betrachten, können wir sehen, dass sie einen kleinen Schnurrbart, eine Art Antenne für ein anderes Opfer zu suchen haben, die in besonderen Gruben verstecken, wenn das Insekt ruht.

Die Struktur der Mundwerkzeuge ist sehr schwierig, auch nur unter einem Mikroskop zu sehen, ist es bekannt, nur, dass es wie ein Schlauch oder einem kleinen Stamm sieht, der die Flohbisse und saugt das Blut seiner Opfer. Eier von Insekten im Aussehen ähnlich den Reiskörnern mit einem Durchmesser von etwa 0,5 mm blutsaugende und Larven – auf durchscheinenden Würmer. Wie für die Puppen von Blutegel, können sie für den üblichen Splitter verwechselt werden.

Was Flöhe Parasiten auf Menschen?

Menschliche Biss kann jedes Insekt, das auf dem Blut von warmblütigen Tieren ernährt. Allerdings sind die meisten Menschen ausgesetzt die Bisse von Flöhen Katzen und Hunde: parasitisch auf Haustiere. In der Natur noch emittiert eine Art blutsaugende Insekten, für das eine Person, die ein Potential „host“ führt. Diese Blutsauger angreifen und Vierbeiner, aber die meisten lieber auf menschlichem Blut ernähren. Die Sache ist, dass diese Parasiten Mund unsere Haut perfekt durchbohrt.

Also, welche Art von Blutsauger potentiell gefährlich für den Menschen?

  • Erstens, ist dieser Hund Flöhe. Es ist diese Art der Aufzeichnung für Angriffe auf Menschen betrachtet. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass unsere treuen Vierbeiner bringen Flöhe oft im Hause auf seinem Mantel.
  • Zweitens können Menschen Katze Blutegel gebissen werden. Katzen sind die meiste Zeit auf der Straße, wo er diese Parasiten gefunden. Flöhen, brachte die Katze im Haus, in der Abwesenheit eines Haustieres gezwungen sind, eine neue Quelle der Macht zu suchen, und es ist eine Person.
  • Drittens ärgern Menschen sogar Ratten Blutsauger. Dies ist einer der gefährlichsten für die menschliche Spezies von Flöhen. Leiden unter den Bissen dieser Parasiten sind vor allem Bewohner der Provinz.
  • Viertens sind einige der häufigsten blutsaugende Insekten als das Kaninchen Floh sein, obwohl sie eine Person in sehr seltenen Fällen beißen.

Wie Blutsauger kommen ins Bett?

Teppiche, Bettwäsche Tiere, Fußleisten und dunkle Ecken – das sind der Hauptlebensraum und Eiablage Mücken. Warum sind dann Flöhe in den Betten? Bringen Schädlinge in die Hausbesitzer selbst in der Kleidung sind, aber auch diese Blutsauger und in der Lage unabhängiger Bewegung für eine recht beträchtliche Distanz, sie bewegen sich nur Sprünge.

Blutsaugende Insekten können aus den folgenden Gründen in der Heimat sein:

  • Wenn die Wohnung im Erdgeschoss befindet, können Sie Flöhe Nagetiere bringen, die in den Kellern leben.
  • In der Nähe haben Sie ein Haus Haustier.
  • Parasites brachte den Besitzern selbst, vor allem, wenn es kommt zu denen, in den Keller oder Wohngebäuden, die oft zu gehen.

Die Betten sind Flöhe, Fotos, von denen in diesem Material präsentiert werden, auf dem Bett springen, nur um zu essen. kleine Insekten zu erkennen ist ziemlich schwierig, aber wenn man das Bett Licht Wäsche machen, werden Sie das Vorhandensein von Blutsaugern bemerken.

Die Symptome der Flöhe

Trotz der Tatsache , dass die blutsaugende Insekten sind klein, früher oder später werden Sie sie auf Licht Bettwäsche bemerken. Der Versuch, sie zu fangen, ist sinnlos, weil sie auf die große Bewegung reagieren, alles zu besitzen sonst noch und erstaunliche Sprungkraft. Bei der Annäherung an die Hand Bett Flöhe beginnen zu springen und sofort verschwinden aus dem Auge Raum wahrnimmt.

Wenn Sie dunkle Kleidung bevorzugen, ist das Vorhandensein von Insekten im Haus weisen auf solche Eigenschaften wie:

  • Bites an den Händen und Füßen.
  • Restless Verhalten von Haustieren. Wenn die Flöhe Vierbeiner zu jucken beginnen und versuchen oft Blutsauger in unsichtbar Fell zu beißen.
  • Schwarze Flecken auf Bettwäsche. Dies sind Produkte von Lebenstätigkeit von Parasiten. Äußerlich sehen sie aus wie Spuren von Fliegen.
  • Larven in den Ecken des Raumes oder in den Papierkorb.

Wie ein Flohbisse erkennen?

Nicht in allen Fällen kann man den Angriff von Insekten ausgesetzt Menschen identifizieren. Für die Annahme geeigneter Maßnahmen ist es wichtig, die Symptome von blutsaugende Stichen zu lernen, zu unterscheiden. Flöhe beißen vor allem Menschen in Gebieten mit der dünnsten Haut: poplitea und unter den Achseln, Taille und Beine. Allerdings gibt es Ausnahmen.

Bisse von Flöhen von starkem Juckreiz begleitet Bettwäsche, Schwellung und Rötung der kleinen. Wegen zu wenig Hautläsionen der Ort der Biss zu bestimmen, ist nicht möglich. Wenn ein Insekt, eine Person allein angegriffen hat, wird durch eine charakteristische Kette gebissen wird, ist der Abstand zwischen dem nicht mehr als 2 cm, und wenn es viele war – kann Wunden am ganzen Körper lokalisiert werden.

Die Flohbisse sind gefährlich?

Schmerzen und starke Juckreiz – es ist nichts im Vergleich zu den gefährlichen Infektionskrankheiten, die die Blutsauger übertragen. Es stellt sich heraus, dass die Flöhe im Mittelalter waren Träger der Pest, die viele Menschenleben gefordert.

Dank der Bemühungen von Ärzten bisher gelungen , die Seuche zu besiegen, aber der Biss von Flöhen Menschen können infiziert werden , mit Typhus, pseudotuberculosis, Kaninchenfieber (Tularämie), Anthrax, Brucellose oder Röteln Naturalisten.

Darüber hinaus Flohbissen können schwere allergische Reaktionen hervorrufen. In solchen Fällen wird der Juckreiz in den betroffenen Bereich des Körpers nur lokalisiert und breitet sich durch den ganzen Körper.

Was von einem Floh, wenn gebissen zu tun?

Wenn Sie sich auf dem Körper der Flohbisse, auf jeden Fall finden, kämmen nicht den betroffenen Bereich des Körpers, und sofort mit Wasser abspülen und antiseptische Seife läuft. Es wird empfohlen, den Biss beruhigende Galmei Lotion zu behandeln, aber wenn er nicht verfügbar ist, verwenden alternative Behandlungen.

Behandeln Sie den betroffenen Bereich des Körpers kann Wasser und Apfelessig sein. Mischen Sie die Zutaten im Verhältnis 1: 2 und in den Kühlschrank stellen. Die abgekühlte Flüssigkeit ein dünnes Tuch einweichen und zum gebissenen Ort anzuwenden.

Nun lindert Juckreiz Pasten aus Soda und Wasser zu backen. Die resultierende Aufschlämmung für 15 Minuten wird auf die Bissstelle aufgetragen. Es ist auch möglich, Flüssigkeit von 250 ml Wasser und Zitronenschalen herzustellen. Die vorliegende Mischung wird pruritic Ort behandelt.

Bedding Flea: Wie loswerden zu Hause?

Schädlingsbekämpfung ist notwendig, sich mit der Behandlung von Haustieren vor Bissen meisten leiden zu beginnen. Rid Ihren Hund oder Katze Flöhe, Milben, können Sie die speziellen antibakteriellen Shampoos, Seifen oder Sprays verwenden. Um zu verhindern, sind Rekontamination Haustiere regelmäßig notwendig, um Tröpfchen Widerrist zu graben und protivobloshiny Kragen tragen.

Nach der Behandlung sollten die Tiere für die Reinigung der Wohnung genommen werden. Flöhe können nicht den Geruch von Rainfarn und Beifuß tolerieren, so dass wir die Ecken des Raumes Grasbüschel ausbreiten kann. Der Raum, in der blutsaugende Insekten gezüchtet, erfordert Nassreinigung, und es muss unter Verwendung von Ammoniak, Essig und Seifenlösung durchgeführt werden.

Wenn die traditionellen Methoden nicht helfen, und die Frage, wie der Bett Flöhe loszuwerden, noch ungelöst bleibt, brauchen eine besondere Behandlung Raumsprays, Aerosole oder Lösungen. Drogen verschiedene Insekten heute zu steuern, sind in vielen Geschäften verkauft. Die Hauptsache – erhalten vertraut mit den Anwendungshinweisen und strikt an den Empfehlungen mit Vorsicht folgen. Bewährte Mittel gegen Flöhe Betten „Wirkung von ultra“, obwohl diese Aufgabe Griff und anderen Drogen, „Hlorpirimaks“, „Bolfo“, „Tetriks“ und „Sinuzan“.

In der Zukunft zu Hause gegen das Eindringen Flöhe zu schützen, sollten Sie alle speziellen Haustiere Kragen bekommen, und unter Sofas und Liegen für die Tiere trocken Beifuß oder Rainfarn umschließen. Eine solche Umgebung wird Parasiten nicht zulassen, dass in Ihrer Wohnung zu begleichen.