384 Shares 3982 views

Was ist die Jugend: die Altersgrenze zu bestimmen

Wenn darüber nachzudenken, was eine Jugend, sofort kam romantische Lieder zu kümmern, Gedichte von Dichtern, Reisenden unter dem Mond, hohe Erwartungen und unendlich viele Möglichkeiten. Dennoch ist es nur die äußere Schale. Die Pubertät ist sehr interessant und herausfordernde Zeit für das Studium der Psychologie.


Was ist die Jugend: die Definition

Die Pubertät ist eine Stufe der menschlichen körperlichen Reifung sowie die persönliche Entwicklung, die zwischen Kindheit und Erwachsenenalter liegt. Aus der Sicht der Psychologie ist der Übergang von der Abhängigkeit inhärent in dem Kind, auf die Unabhängigkeit und Verantwortung inhärenten wachsene Menschen. Aus der Sicht der Physiologie an dieser Stelle schließt die körperliche und sexuelle Reifung. Auch die Verwirklichung sozialer Reife wird durch ein Konzept wie „Jugend“ oder „junge Menschen“ charakterisiert. Altersgrenzen werden durch das Intervall von 14 bis 18 Jahren bestimmt, wenn wir über nationale Psychologie reden werden. Ausländische Experten glauben auch, dass die Jugend mit 16 beginnt.

Ansätze für das Problem der Jugend

„Was ist Jugend?“ – ist eine der ältesten Fragen, die sich jemals gefragt, Psychologen haben. Trotz der großen Zahl der theoretischen Entwicklungen und praktischer Forschung, diese Frage bleibt nach wie vor aktuell. Es kann vom Standpunkt der folgenden Ansätze betrachtet werden:

  • Biogenetische Theorie lenkt die Aufmerksamkeit auf die physiologischen und soziopsychologischen Faktoren. Dies bezieht sich auf den Prozess der Reifung des Körpers und der Person, die auf bestimmte Stufen auftritt, ist es universell. Diese Theorie in seiner eigenen bestimmt den Punkt, an dem die Menschen können in die Kategorie der „jungen Menschen“ zugeschrieben werden. Altersgrenzen – der Beginn der Pubertät (12 Jahre) und bis zur vollen Erwachsenenalter (25 Jahre), der junge Mensch gelten als Romantik anfällig sein.
  • Sotsiogeneticheskaya Theorie erklärt die Bedeutung der Jugend auf der Grundlage dessen, was für ein Mensch in der Struktur der Gesellschaft nimmt. Eine enge Beziehung zwischen der natürlichen Persönlichkeitsbildung und Eigenschaften des Mediums. In jungen Jahren ist die Bildung von Aussichten, Verhaltensmerkmalen sowie der Freundeskreis. In dieser Altersgruppe nicht angegeben werden, da sie rein persönlich sind.
  • Psychogenetischen Ansatz lenkt die Aufmerksamkeit auf die psychologischen Prozesse. Dieser Trend konzentriert sich auf die Emotionen, die Verhaltensmerkmale bestimmen. Auf jeder Stufe erwirbt die Person alle neuen Funktionen, die bisher nicht verfügbar waren. Jugend – eine fünfte Stufe. In diesem Moment ist es das Bewusstsein für einen Mann seiner Individualität und Originalität.
  • Ein integrierter Ansatz zur gleichen Zeit berücksichtigt alle Faktoren (sie von inländischen Psychologen geführt werden) in der Definition von „Jugend“. Alter wird durch die Zeit vom Beginn der Pubertät bis zur endgültigen Bildung der Person gemessen.

führende Aktivitäten

Jede Periode im Leben des Menschen mit jeder Aktivität. Was ist ein Jugend? Dies vor allem die Wahl der weiteren Art und Weise des Lebens, die einen besonderen Platz professionelle Selbstbestimmung einnimmt. Somit wird die Wahl der künftigen Beschäftigung ein zentrales Thema der Adoleszenz.

Im Hinblick auf die Notwendigkeit, einen Beruf jungen Alter zu erwerben wird durch kontinuierliche Ausbildung begleitet. Zugleich wird es tiefer und bewusster als in einem früheren Alter. Es zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • breite und tiefe Wahrnehmung von Lehrmaterial bei der Gestaltung der Zukunft der beruflichen Kenntnisse abzielt;
  • Neben den passiven Empfang von Informationen, die einzelnen Resorts auf die Aktivität und Unabhängigkeit seiner Suche.

Soziale Motive Adoleszenz

Kindheit, Jugend, Reife – jede Person das Leben ist durch Perioden bestimmte Motive aus, die ihre Aktivitäten definieren. Junge Menschen sind voller Erwartungen und Hoffnungen für die Zukunft. In dieser Hinsicht werden sie von den folgenden Faktoren leiten:

  • Glaube an die Notwendigkeit der kontinuierlichen Entwicklung, die durch Weiterbildung erreicht wird;
  • professionelle Selbstbestimmung, durch die Notwendigkeit für zukünftiges selbständiges Leben vorzubereiten;
  • soziale Motivation, motiviert durch den Wunsch, anderen zu helfen.

Faktoren für eine zukünftige Berufswahl

In Anbetracht, dass junge Menschen in der Jugend eine Zukunft Beruf wählen sollte, große Aufmerksamkeit auf Psychologen Gründen. So sind die wichtigsten Faktoren der Wahl sind wie folgt:

  • gesellschaftlich – das Prestige und die Möglichkeit, ihren rechtmäßigen Platz in der Gesellschaft zu übernehmen;
  • Persönlichkeit – die Existenz von Eigenschaften und Charakterzüge, die für einen bestimmten Beruf;
  • Material – die Fähigkeit, sich und seine Familie ein anständiges Leben zu bieten.

Die Hauptprobleme

Zhiznepolagayuschih Gewichtsprobleme dieser Zeit als Jugendlicher aus. Jahre Leben des Jugendlichen bestehen aus einer Reihe von Schlüsselfragen gemacht, sind die wichtigsten sind die folgenden:

  • Vorauswahl eines zukünftigen Beruf, der eine vitalen Position, Fähigkeiten und Prioritätsfeld zusammengesetzt ist;
  • Engagement für die Werte, die das öffentliche Bewusstsein und die zwischenmenschlichen Beziehungen definieren;
  • das Wachstum der sozialen Aktivität, die nicht alltäglich im Interesse und der Wunsch ist es , direkt an den Ereignissen beteiligt zu sein;
  • Bildung der Ausblick auf die grundlegenden Fragen;
  • Ausbau der Bereiche von Interesse, sowie lebenswichtige Frage, die für mehr materiellen Ressourcen auf die Notwendigkeit führt;
  • soziale Orientierung der Person, die ihren Platz in der Gesellschaft suchen impliziert;
  • Die Suche nach Antworten auf Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Bestimmung des Menschen in ihm.

Die Bildung der Jugend Identität

Der junge Mann an einem bestimmten Punkt wird es den Weg der Selbstbildung, die untrennbar mit der Bildung des sogenannten „I“ verknüpft ist. Es kommt in den folgenden Bereichen:

  • die Bildung einer anderen Einstellung zu emotionalem Bereich (Gefühle sind nicht nur eine Reaktion auf externe Ereignisse und persönliche Eigenschaften);
  • irreversible Fluss der Zeit des Bewusstseins (diese Tatsache bewirkt, dass ein junger Mann mehr ernsthaft über die Zukunft denken und einen individuellen Lebensplan);
  • die Bildung einer ganzheitlichen Sicht, nicht nur Ihren Körper und die innere Struktur, sondern auch moralisch, willentlicher und intellektuelle Qualitäten.

zwischenmenschliche Beziehungen

Während seiner Jugend beginnt der junge Mann Beziehungen zu anderen Menschen zu überdenken, vor allem mit Gleichaltrigen. So sind sie in zwei Kategorien unterteilt – Freunde und Kameraden. Die erste sind die Näherungswert, diejenigen, die den Respekt und die Loyalität verdient haben. Mit all dem Rest ihrer Kollegen, bauen junge Menschen freundschaftliche Beziehungen, die höfliche Behandlung, die gegenseitigen Respekt und die gegenseitige Unterstützung bedeuten.

Kommunikation Taktik und den Aufbau von Beziehungen mit Gleichaltrigen ist weitgehend auf der Grundlage der künftigen Wohlstand (sowohl psychische und physische) gebaut. Im Kreis der Kommunikation bleibt die interessantesten und „nützlich“ Menschen. Die anderen sind in einer Art emotionaler Isolation. Dennoch oft jugendliche Freundschaft ist idealisiert und illusorisch.

Auch für ein junges Alter wird durch das Auftreten eines solchen tiefen Gefühle, wie Liebe aus. Dies ist nicht nur bis zum Ende der Pubertät, sondern auch mit dem Wunsch, in der Nähe eines geliebten Menschen zu sein, die Probleme und freudige Ereignisse unterteilt werden kann. Geliebter Mann ist eine Art idealer, sowohl in Bezug auf persönliche und in Bezug auf den externen Qualitäten.

Jugend in der modernen Welt

Was ist ein Jugend? Dies ist eine dynamische Kategorie, die nicht konstant ist. Im Laufe der Zeit mit der Entwicklung der Gesellschaft variiert erheblich. Somit wird aufgrund der schnell wachsenden Jugend Beschleunigung tritt viel früher. Aber soziale Reife kommt später. Dies ist zu einem gewissen Grad aufgrund der Tatsache, dass die heutigen Eltern über die Kinder viel länger beobachten.

Wie in jeder anderen Zeit, engagierten junge Menschen mit dem Ziel zu arbeiten, um sie in bar zu unterstützen. Dennoch ist der aktuelle Trend, dass junge Männer wollen nicht die „schmutzige Arbeit“ zu tun, die den niedrigen sozialen Status kleinen Gewinn und bestimmt bringt. Es gibt eine Tendenz zu wünschen übrig, alles auf einmal zu bekommen.

Befund

Jugend – die schönste Zeit im Leben einer Person. Es ist nicht nur mit romantischen Gefühlen und Träumen, aber auch mit großen Potenzial in Bezug auf der Organisation der Zukunft. Studien und Empfehlungen von Psychologen, die Aktivitäten der jungen Menschen in der richtigen Richtung zu lenken zu helfen und sie ermutigen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.