92 Shares 5305 views

Morton-Syndrom (Morton-Neuralgie): Ursachen, Symptome, Diagnostik und Therapie

Wie oft ein schmaler unbequeme Schuhe nehmen, beachten Sie, dass die Schmerzen aufhören? Besonders starke Schmerzen zwischen dem dritten und vierten Finger. Vielleicht bist du nur müde des Tages, und Sie können Morton Neurom entwickeln. Die Symptome dieser Krankheit sind nicht sofort, aber sie wissen müssen.


Was ist das?

Das Problem hat mehrere Namen: Morton-Syndrom, Morton Neurom, Morton-Krankheit, metatarsalgia Morton, perineuralen Fibrose, mortonovsky Finger. Es ist gutartig Verdickung auf dem Fuß, von fibrösem Gewebe zusammengesetzt ist. Es ist eine Verdickung der Fußsohlen Nerven im Fuß. In den meisten Fällen die Pathologie versahen, obwohl auf beiden Füßen gelegentlich entwickelt. Meistens Morton-Syndrom tritt bei Frauen, da sie eng betuchte Schuhe unbequem sind. Aber die Menschen anfällig für diese Krankheit.

Ursachen für perineuralen Fibrose Morton

Entwicklung der Krankheit provoziert folgende Gründe:

  • Übergewicht. Der Grund dafür ist die häufigste in dieser Krankheit. Beine erleben eine schwere Last, bei der Proliferation von Fasergewebe resultierende beginnt plantar Nerv.
  • Häufiges Tragen von High Heels. Die Last auf dem Fuß erhöht, die Entzündung in N. plantaris provoziert.
  • Falsche Wahl der Schuhe in Größe und Volumen. Längeres Pressfßen in engen Schuhen traumatische Nervenfaser.
  • Die sich ergebende Trauma (Frakturen, Prellungen, Hämatome) entlang der Nerven- und chronischen Krankheiten.
  • Quer flach.
  • Atherosclerosis obliterans die Beine, zu provozieren Verstopfung von Blutgefäßen der Beine von Plaque.
  • Tumoren.
  • Körperliche Aktivität.

Symptome

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie einen Morton-Neuralgie haben, werden Symptome auftreten, in Abhängigkeit von der Vernachlässigung der Krankheit. Dieser Prozess hängt von dem Grad der Nervenstimulation in der Nähe Gewebe. Stoppen Sie für eine lange Zeit nicht unwohl fühlen während des Gehens, aber leichte Schmerzen erscheint, wenn Kompression des Kammbereich. Da die Proliferation von Fasergewebe auf den Nerv auf beiden Seiten des Kopfes zerdrückt Metatarsalknochen und geschwollene Gewebe und Hämatome diesen Effekt noch verstärken. Die erste Beschwerde am häufigsten mit Taubheit des Fußes und Beschwerden während der langen Strecke verbunden. Besonders schmerzhaft Morton-Krankheit bringt denen, die hohe Absätze bevorzugen, da der Druck auf die Neurom Fläche zunimmt.

Das nächste Symptom ist ein brennendes Gefühl in den Geweben des Fußes und Zehen. Merklich zugleich verbindet es die inneren Kribbeln. Es gibt ein Gefühl eines Fremdkörpers in Intertarsalgelenk Intervall. Exazerbationen zog Wellen: eine Zeit der Ruhe mit starken Schmerzen im Wechsel.

Morton-Syndrom verhindert langen Aufenthalt auf den Beinen. Der Schmerz ist sehr stark, aber wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen und massiert die Füße, es reduziert oder vollständig passiert.

Die weitere Entwicklung der Krankheit erhöht die Intensität des Schmerzes. Sie findet einen pulsierenden Charakter und die Intervalle zwischen den Anfällen werden deutlich reduziert. Keine Behandlung führt zu einer Morton-Krankheit verursacht ständige Schmerzen, die nicht mehr abhängig von der Qualität und Haltbarkeit von Schuhen Wanderungen. Weder Massage noch völlige Ruhe Schmerz wird nicht entfernt.

Eines der Merkmale der Krankheit ist, dass die Symptome des Patienten vollständig verloren gehen können und nicht für mehrere Jahre wiederholt werden. Aber die Krankheit ist nicht vergangen, aber wie es friert. Irgendwann wird es unmöglich vorherzusagen, erscheinen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die äußeren Erscheinungen in den Fuß mit diesem Neurom nicht wahrnehmbar ist.

Pathologie Diagnostik

Natürliche Frage ein Patient ein Morton-Syndrom – ein Arzt die Krankheit behandelt? Mit den Symptomen dieser Krankheit kann durch einen Neurologen, Chirurgen oder Fußpflegerin behandelt werden. Zunächst einmal führen Ärzte eine Patientenbefragung und Inspektion des Fußes Problem. Manchmal ist es genug, um eine Diagnose zu stellen.

Zur Klärung der Fachmann kann den Patienten Röntgen, MRT oder Ultraschall beziehen. Diese Erhebungen ermöglichen es uns, die genaue Lage des Neurom zu bestimmen und seine Größe anzuzeigen.

Therapien

Wenn die Krankheit nicht viel läuft, hat der Patient die Wahl, wie wird es Morton Neurom behandelt werden: die Behandlung zu Hause (konservativ) oder eine Operation. Allerdings müssen Sie eine Entscheidung über die Stellungnahme des Gutachters machen. Wie Sie sich vorstellen können, hat jede Behandlungsmethode ihre Vor- und Nachteile.

Verfahren konservatives

Wenn der Patient, dass eine Operation nicht einverstanden ist erforderlich ist, wird der Arzt eine konservative Behandlung wählen:

  1. Um die Belastung des Fußes zu verringern, wird es ermutigt werden, weniger zu gehen, und stehen nicht lange an einem Ort.
  2. Zur Vorbeugung der Kompression wird der Patient haben ihre Vorlieben in den Schuh zu revidieren. Schuhe und Stiefel sollen mit niedrigen Absätzen sein, und mit breiten Nasen.
  3. Die Schuhe müssen mit Orthesen Einsätzen eingesetzt werden. In bestimmten Fällen erfordert Morton-Syndrom tragen Trennfinger.
  4. Es ist notwendig, täglich Fußmassage von den Knöcheln bis in die Fingerspitzen durchzuführen.
  5. Arzt verschreibt Verwendung von nicht-steroidalen Antirheumatika (Tabletten oder Salben). Dies kann Ibuprofen werden, Nimesulit, Diclofenac.
  6. Falls erforderlich, Kortikosteroid-Agenten bezeichnen.

Durch die folgenden Empfehlungen, Syndrom Morton, ist die Behandlung zu Hause durchgeführt wird, soll es für 3 Monate reduziert werden. Wenn der Schmerz nicht verliert Intensität, die zusätzlichen vorgeschriebenen Schmerzmittel.

Vor- und Nachteile des Verfahrens konservativen

Der Hauptvorteil dieser Methode der Behandlung – keine postoperativen Schmerzen und verlängerte Erholungsphase. Die konservative Behandlung kann ohne Durchführung von Krankendurchgeführt werden. Der Patient lebt in einem vertrauten Rhythmus, fügt nur den Alltag einiger obligatorischen Elemente.

Nachteil dieser Methode – die Dauer des Kurses (wie bereits erwähnt, die Diagnose „Morton Neurom“, kann die Behandlung zu Hause zu drei Monaten dauert bis). Oft haben die Patienten einfach nicht die Geduld durch den Kurs bis zum Ende zu gehen. Darüber hinaus können verschriebene Medikamente Nebenwirkungen geben und andere Organe und Systeme beeinflussen. Darüber hinaus erfordert das Verfahren nicht immer helfen.

Die operative Behandlungsmethode

Operational Art der Behandlung in einem späten Stadium eines Neurom zu Patienten angeboten werden, oder das Fehlen der Ergebnisse der konservativen Therapie. Der Betrieb kann durch verschiedene Verfahren durchgeführt werden:

  1. Entfernung von Tumoren durch den Einschnitt. Dies ist die einfache Bedienung, die Beseitigung Morton-Syndroms. Fasergewebe wird zusammen mit einem kleinen Teil des Nervs entfernt. Postoperativ Nähte werden am vierzehnten Tage entfernt. Eine solche Störung gilt als minimal invasiv. Am nächsten Tag wird der Patient darf das Bein sanft laden.
  2. Gelegentlich wird ein Patient durchzuführen Exzision des entzündeten Fußbereich erforderlich. Diese radikale Methode führt zu einem Verlust der Empfindlichkeit von Fingern, Schmerzen in der gleichen Zeit nicht mehr zu spüren.
  3. In seltenen Fällen, unter Verwendung der Methode der künstlichen Knochenfraktur. Rehabilitation nach einer solchen Intervention wurde für einen Monat oder mehr verzögert.

Vor- und Nachteile der Chirurgie

Der Hauptvorteil ist – die vollständige Beseitigung des Problems in kurzfristig. Durchführung einfache Operationen finanziell weniger kostspielig als lange medizinischer Kurs.

Der Nachteil der Operation wird als eine lange Rehabilitation sein. Darüber hinaus in der Zukunft kann es eine leichten Beschwerden zu spüren beim Gehen.

Morton-Syndrom: Behandlung der Volksmedizin

Es ist wichtig zu verstehen, dass die traditionelle Medizin nicht in der Lage ist, das Problem mit Morton Neurom zu lösen. Es ist jedoch entlastet und lindert Schmerzen.

Traditionelle Heiler bieten ein paar Rezepte, die in Verbindung mit einem Arzttermin verwendet werden:

  1. Lotions aus Beifuß. Die Anlage wird gespült und in verrieben Aufschlämmung, die auf den entzündeten Fußabschnitt aufgebracht und mit einem Verband fixiert. Der bequemste Weg durchzuführen, bevor Sie zu Bett gehen und die Lotion bis zum Morgen halten.
  2. Gesalzen Schweine- oder Gänseschmalz. Eßlöffel Salz wird in hundert Gramm Schweine- oder Gänseschmalz gemischt. Gewicht gerieben gründlich in das betroffene Gebiet, überlagert auf der Oberseite der Erwärmung Verband.
  3. "Hot" Reiben. Diese Erwärmungsmittel zwei Esslöffel trockener Senf, zwei Paprika und zwei Esslöffel Salz. All dies wird gemischt und besteht auf einem Glas Wodka. Reiben verbessert die Blutzirkulation und wärmt den Fußraum. Das Verfahren wird vor dem Zubettgehen getan, nachdem sie auf warme Socken setzen.
  4. Ointment Blätter und Tannennadeln. Das trockene Lorbeerblatt wird in einer Kaffeemühle gemahlen. Kiefernnadeln sind Boden mit einem Messer. Weiter 2 Eßlöffel des ersten Ingrediens und 1 Esslöffel der zweiten Mischung mit dem erweichten Butter. Füße werden geschmiert und isoliert. Verfahren wird vor dem Schlafengehen durchgeführt wird, beträgt der Mindestsatz – 1 Woche. Mittel an einem kühlen Ort gelagert.

Optional können Sie warme Bäder mit Kamille, Lavendel oder Calendula, in denen das Meer mol Zugabe. Die Badtemperatur sollte 38 ° C nicht überschreiten Gras vor dem Gebrauch kocht für 3-5 Minuten und darauf bestehen, etwa eine Stunde.

Und noch einmal über Einlegesohlen

Auswahl von qualitativ hochwertigen bequemen Schuhen mit einer guten orthopädischen Einlegesohle kann eine Überlastung des Vorderfuß verhindern und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Jeder Arzt wird bestätigen, dass die Orthesen bei Morton Neurom ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung zu werden. Ideal – die Herstellung von individuellen Einlegesohlen nach den Maßstäben der die Beine des Patienten. Somit wird der Fuß im Schuh in der richtigen Position fixiert ist, erfolgt die Lastverteilung Platz und erzeugt eine dämpfende Wirkung. nicht nur für konservative Behandlung einzelne Einlegesohlen Trage wird empfohlen, aber auch nach der Operation Morton-Krankheit zu entfernen.