584 Shares 1331 views

Mark Solonin: Biografie und Werke

Heute berichten wir darüber, wer diese Mark Solonin. Autor des Buchs, sowie seine Biographie unten diskutiert wird. Er wurde 1958, 29, in Kuibyschew Mai geboren. Wir sprechen über den russischen Schriftsteller, Publizist und Autor von Artikeln und Bücher, die in das Genre des historischen Revisionismus gehören. Seine Werke sind auf den Großen Vaterländischen Krieg gewidmet, insbesondere seine Anfangszeit. Durch die Ausbildung Schriftsteller ist ein Luftfahrt-Ingenieur-Konstrukteur. Derzeit Rindfleisch arbeitet Corned nicht allzu oft in wissenschaftlichen Publikationen zitiert. Meinungen akademische Historiker in Bezug auf seine Arbeiten reichen von positiven zu stark negativ. Letztere manchmal auch direkte Gebühren von Fälschung und Betrug.


Biografie

Mark Solonin Abitur 1975. Er hat eine Goldmedaille erhielt. Ich trat in die lokale Luftfahrtinstitut benannt nach S. P. Korolova. Mit ihrem Ende arbeitete er im Büro. Im Jahr 1987 begann er als Heizer im Kesselraum zu arbeiten. War der Organisator der sozialen und politischen Clubs in Kuibyschew während der Perestroika. Seit Mitte der 1980er Jahre begannen, auf das Thema des Großen Vaterländischen Krieges zu arbeiten. Autor des Buches in Bulgarien, Rumänien veröffentlicht, Tschechische Republik, Litauen, der Slowakei, Estland, Polen, der Ukraine und Russland. „Putin muss gehen“ im Jahr 2010 die Attraktivität der Opposition der Russischen Föderation unterzeichnet. Im Jahr 2011 nahm er an als Co-Autor und Schauspieler in der TV-Dokumentation „22. Juni“ A. Pivovarova. Writer teilgenommen wiederholt im Live-Programm „Victory Preis.“ Ein „Freedom“ Radiosender ging er 5 großes Interview. Kontinuierlich veröffentlicht auf den Seiten der Wochenzeitung „der militärisch-industrielle Courier“. Im Jahr 2009 wurde er Zugang zu den Archiven des Außenministeriums verweigert. Von 2009 bis 2010 stand er an den wissenschaftlichen und historischen Konferenzen in Vilnius und Tallinn eingeladen. Er diente mit speziellen Vorlesungen an Universitäten in diesen Städten sowie in Washington, DC, Boston, Bratislava und Kaunas. Jedoch wird nichts über die Bewertungen auf die Arbeit des Schriftstellers auf den Seiten der amerikanischen und europäischen Zeitschriften bekannt.

historische Werke

Mark Solonin behauptet, dass die sowjetische Luftwaffe auf die Qualität der Luftwaffe abgestimmt und der Unterzahl immer wieder feindliche Kräfte. Die Panzer der UdSSR, sagte er, hatten mehr qualitative und quantitative Überlegenheit. Der Autor sagt, dass von Zugfahrzeugen und Artillerie der Roten Armee auszurüsten, um den Feind nicht schlechter war.

Version 1941 Veranstaltungen

Mark Solonin zu Revisions Gründen für das Scheitern der Roten Armee in der ersten Phase des Krieges ausgesetzt. Der Verfasser ist die Meinung, dass das Ganze in einem groß angelegten Zusammenbruch der Streitkräfte, die in der Massenübergabe der Soldaten gefangen genommen und Desertion zum Ausdruck gebracht wurde. Der Autor spricht über die wichtigste negative Haltung der Bevölkerung auf die neue Sowjetmacht, weil sie die Menschen getäuscht und es versäumen, mit Slogans zu erfüllen. Die Bauern wurden in eine neue Art von Festung verwandelt. Hunger und dispos angeordnet worden sind. Nach Ansicht des Autors, wandten sich die Massenrepressalien in 1937-1938, die meisten der Führungsstab in das Leben und die tödlich verängstigten Menschen. Sie hatten Angst, jede Initiative zu zeigen, das Zahnrad Rädchen in der Kette zwischen Stalin immer und Truppen.

Ein weiterer Grund für die Zurückhaltung Schriftsteller zu kämpfen hält inkonsistent Außenpolitik der Sowjetunion 1939-1941. Schließlich war Hitler und engster Verbündeter und „Kriegshetzer“. Der Autor behauptet, dass nicht alles soll auf elementare Aussagen reduziert werden. Der Autor zitiert eine Reihe von Verbindungen, die in der Roten Armee, die erheblichen Schäden an den Feind in den ersten Tagen des Krieges verursacht. Der Autor nennt die Hauptursachen für Fraktur Hitlers Politik, die in der Ablehnung der Idee der antibolschewistischen russischen Armee geführt hat. Darüber hinaus spielte die Rolle, die eine schreckliche Haltung gegenüber den Gefangenen.

Bücher

Mark Solonin 2004 schrieb ein „Cask und -bänder.“ das Buch „Auf den friedlich schlafenden Flugplätzen“ im Jahr 2006. Im Jahr 2007 gibt es Arbeit „22. Juni“. Im Jahr 2007 wird es eine Fortsetzung veröffentlicht. Der folgende Teil des „25. Juni“ wird im Jahr 2008 veröffentlicht. Arbeit „Mozgoimenie“ erscheint im selben Jahr. Das Buch „Die Niederlage des Jahres 1941“ im Jahr 2009 veröffentlicht. Die nächste Arbeit „der UdSSR – Finnland“ erscheint. Sammlung von Artikeln unter dem Titel „Es ist nicht gut, im Krieg,“ im Jahr 2010 veröffentlicht. Im Jahr 2011 gibt es die Arbeit der „Drei Plan des Genossen Stalin.“ Nach dem Buch „Neue Chronologie der Katastrophe.“ Nachdem es eine Fortsetzung veröffentlicht. Im Jahr 2012 veröffentlichte er das Werk „Datura-Gras“. Im Jahr 2013 veröffentlichte er das Buch „th 41 Juni. Die endgültige Diagnose. "

Stellplätze

In dem Buch „22. Juni“, äußert der Autor seine Sicht auf den Ausbruch des Krieges zwischen Deutschland und der Sowjetunion. Writer widerlegt die vorgefaßten Meinung über die Gründe für das Scheitern der Roten Armee. Er drückt seine Interpretation der Ereignisse des Krieges. Vorrang Aufmerksamkeit auf den Autor, „der Faktor Mensch“. Jetzt diskutieren wir im Detail ein weiteres Buch, auch von Mark Solonin geschrieben. „Final Diagnose“ – Arbeit, die die Geschichte des Autors Blick auf das Ausmaß der Katastrophe erzählt, die im Jahr 1941 aufgetreten. Der Autor drückt seine Meinung über die Beziehung zwischen dem Verlust der sowjetischen deutschen Soldaten.