359 Shares 9233 views

Entzündung der Niere: Symptome

Um rechtzeitige Erkennung einer Nierenerkrankung, müssen Sie mit den Symptomen einer bestimmten Erkrankung zu kennen. Vor dem Hintergrund der Probleme mit den Nieren entwickeln solche häufigen Erkrankungen wie Entzündungen der Blase, Urolithiasis, Pyelonephritis, Glomerulonephritis und andere.


Wenn der Verdacht auf eine Entzündung der Nieren, sollten Symptome sofort analysieren. Die Symptome der Glomerulonephritis in manifestierte Form von Kopfschmerzen, Schwäche, erhöhter Blutdruck, das Vorhandensein von Blut im Urin, zu geringe Menge an Urin oder, im Gegenteil, erhöht. Protein und rotes Blutkörperchen können durch einen Urintest nachgewiesen werden. Die Niederlage der Spulen der Rindenschicht der Niere charakterisiert diese Krankheit. Im Grunde genommen – die Folgen von Angina, Grippe, Erkältungen. Glomerulonephritis kann verschiedene Vergiftungen, zum Beispiel Quecksilberdampf, Pilze, auch gefährliche Bienenstiche, Impfung, allergische Komplikationen hervorrufen.

Entzündung der Nieren, deren Symptome sind ähnlich wie die Symptome von Glomerulonephritis, sollte mit anderen Krankheit verglichen werden – Pyelonephritis. Es ist etwas anders als die vorhergehenden, und tritt in der röhrenförmigen inneren Medulla und Nierenbecken. Diese Krankheit wird durch Schmerzen im unteren Rücken, starke Schwankungen der Körpertemperatur, häufige Kopfschmerzen begleitet. Der Urin wird trüb und dunkel.

Sehr unangenehme Momente liefern Nierenkolik. Sie verursachen einen scharfen, brennenden Schmerz. Urinieren wird häufig, schmerzhaft, schwierig und manchmal eine vollständige Einstellung seiner Tätigkeit sein kann. All dies kann durch Verstopfung, Blähungen, Erbrechen begleitet werden.

Die Merkmale, die Entzündung der Nieren zu charakterisieren, Symptome so entstehenden, liefern viele unangenehme Momente in der Anfangsphase der Entwicklung einer Krankheit. Aber diese Momente noch größer sein werden, wenn er nicht sofort Behandlung als eine akute Entzündung unweigerlich in einem chronischen gehen beginnen. Dies kann zu schweren Krankheiten wie Nierenversagen, sich bringt Schwellungen, Bluthochdruck, Fehlfunktion des Herzens, der Leber, der Hämatopoese führen.

auftreten und Entzündungen der Nieren können bei Kindern sind die Symptome, die sie haben die gleichen wie bei Erwachsenen, aber ein Kind über sie nicht immer beschweren können. Die Aufgabe der Eltern – zu erkennen und reagiert auf Veränderungen im Verhalten des Kindes.

Zunächst müssen Sie die Menge des Urins und die Frequenz ihrer Zuordnung folgen. Ein gesundes Baby Anzahl der täglichen Urin sollte größer als die Anzahl der Nacht. Wenn jedoch das umgekehrte Phänomen, ist es Beweise für Verletzung der Nieren.

Zweitens ist die Entstehung einer starken Durst sollte sofort Alarm, weil dieses Symptom kann das Ergebnis nicht nur von der Krankheit sein. Daher ist es notwendig, sofort zu einem pädiatrischen Fach zu adressieren.

Ab sofort ist es sehr schwierig, eine Entzündung der Nieren zu etablieren, sind die Symptome nicht immer ausreichend zum Ausdruck gebracht. Der allgemeine Zustand des kranken Kindes durch blasse Haut, Kopfschmerzen gekennzeichnet ist, der Augenlider Schwellung, allgemeines Unwohlsein, verminderter Appetit. Analyse von Blut und Urin hilft, die Diagnose und angemessene Behandlung zu klären. Sein Erfolg wird wesentlich davon abhängen, wie gut es krank zu beachten.

Entzündung der Nieren bei Kindern müssen Krankenhausbehandlung unterziehen. Nach einer Behandlung Tests zu wiederholen, und wenn die wichtigsten Symptome der Krankheit verschwunden, wird der Patient nach Hause entlassen. Die Eltern müssen Aufmerksamkeit verdoppeln, um noch von einem unreifen Kind flankiert. Während des Gehens Unterkühlung und Erschöpfung zu verhindern. Wenn durchnässten Füße sollten Schuhe sofort und warm halten ersetzt werden. Kühlung mit Feuchtigkeit ist sehr gefährlich, weil es das Immunsystem schwächt und kann zu einem Rückfall der Erkrankung führen, was zu noch mehr ernsthaften Konsequenzen führen kann.