657 Shares 5188 views

Klinische Symptome und Behandlung der chronischen Sinusitis

Heute sind wir interessiert an solchen Krankheiten wie Sinusitis und deren Behandlung. Allein das Vorhandensein der Pathologie ist eine Entzündung in den Nasennebenhöhlen. Kieferhöhlen sind nur zwei. Sie sind auch die Kieferhöhle oder Kieferhöhle genannt. Daher auch der Name der Krankheit – „Sinusitis“. Durch die Art der Pathologie Kurses ist in akuten und chronischen unterteilt. Es wird auch von einem chronischen Schnupfen, Kopfschmerzen, Verlust des Geruchssinns begleitet.


Vor der Durchführung der Behandlung der chronischen Sinusitis, die Konsultation mit dem Arzt. Die Patienten klagen über Atemnot nur Atem. In anderen Fällen ist die Anwesenheit von reichlich Nasenausfluss mucopurulent, und in Zeiten der Exazerbation und eitrigen Charakter. Die Symptome können im Sinne der Schwerkraft, Druck im Bereich der Entzündung ausgedrückt werden. Manchmal sind diese Symptome von Schmerzen in den Nebenhöhlen begleitet, genau in dem Schläfenbereich und eine Braue.

Effektive Behandlung von Sinusitis , hängt weitgehend von korrekten und effizienten Diagnose. Chronische Sinus Pathologie ist ähnlich in der klinischen Symptome Trigeminusneuralgie. Die Gründe für den chronischen Verlauf der Erkrankung kann eine akute Entzündungen sein, neu entwickelt. Der Prozess chronisch wird aufgrund der anatomischen Gegebenheiten der Kieferhöhle und / oder aufgrund von pathologischen Veränderungen in der Nasenhöhle. Vor kurzem beobachtet, wie häufig allergische Sinusitis.

chronische Sinusitis Behandlung impliziert das Vorhandensein von Informationen über Erkrankungen der Atemwege vor der Entstehung von chronischen Krankheiten. Wir sprechen über SARS und andere Sinusitis. Die Patienten werden im Detail in Gegenwart von Schmerzen im Kieferbereich, Zahnarztbesuche, Exazerbationen und deren Frequenz abgefragt werden. Es kann früher aufgetreten und Chirurgie.

Behandlung von chronischer Sinusitis vor Ergebnissen der mikrobiologischen Untersuchung erhaltenen beginnt mit der Anwendung von Breitspektrum-Antibiotika. Dies kann Drogen „Cefazolin“ und „Amoxicillin“, kombinierbar mit seiner Säure clavulanic. Nachdem die erhaltenen Ergebnisse der Aussaat sollten Antibiotika gerichtet sein. Wenn es kein Austrag aus den Nebenhöhlen und / oder die Unmöglichkeit zu erhalten, weiterhin Therapie zuvor Medizin bezeichnet.

Entzündungshemmende Therapie kann ein Medikament als „Fenspirid“ umfassen. Antihistaminikum Behandlung ist Ebastin, hlorapiraminom, mebhydrolin und andere Medikamente.

Mit anderen Worten, die Behandlung von chronischer Sinusitis und dergleichen in akuten Krankheitsverlauf, durch pharmakotherapeutischer Methoden. Ausgewählt wird diese Methode individuell vom Arzt während der Konsultation. Wenn Schmerzen und / oder Waschen ausgedrückt werden reichlich gnoeotdelenii Sinus ohne Einstich durchgeführt. Wirkung der medikamentösen Therapie kann durch Laser-Therapie verbessert werden. Es versteht sich und Beseitigung der Folgen der Entzündung. In bestimmten Fällen ist die Behandlung mit Sitzungen der Akupunktur kombiniert.

chronische Sinusitis Behandlung durchgeführt wird, in der Regel auf ambulanter Basis. Es besteht ein Bedarf einen guten Abfluss des Inhalts der Kieferhöhle zu gewährleisten, die eine Niederlage erlitten hat. Wenn Komplikationen während oder Pathologie entstehen nimmt schwere, der Patient ins Krankenhaus. Chronische Sinusitis in Exazerbation als akute Sinusitis, behandelt mit Ernennung Antipyretika, Antibiotika, Sulfonamide, Vitamine. Behandlung von chronischer Sinusitis bei allergischem seinem Ursprung wird durch unspezifische und spezifische Desensibilisierung durchgeführt. Bedeutet nicht-spezifische Hyposensibilisierung ist, beispielsweise Calciumchlorid, Antihistaminika, und spezifisch – Allergenen in kleinen Dosen, Vaccine Autovakzin.