201 Shares 5567 views

Unionsstaates von Russland und Weißrussland – was ist das

8. Dezember 1999 – der Tag des Unionsstaates von Russland und Weißrussland. Dann werden die Führer der beiden Länder, Lukaschenko und Jelzin unterzeichnete einen neuen Vertrag, der zweifellos beschleunigt den Integrationsprozess.


Tag des Unionsstaates von Russland und Weißrussland sowie – 2. April 1996. Dann wird in dem St. George-Saal des Kreml war ein historisches Ereignis. Die Führer der beiden Länder unterzeichneten das erste Abkommen des Unionsstaates von Russland und Weißrussland.

Es dauerte bis zu 20 Jahre nach dem Ereignis. Die Union ist nach wie vor vorhanden ist offiziell. Doch trotz zwanzig Jahren der Zusammenarbeit haben die beiden Länder viele ungelöste Probleme und gegenseitigen Ansprüche. Versuchen Sie herauszufinden, was die Union Staat von Russland und Weißrussland ist. Es wird versucht, die Sowjetunion oder EU-Analogon in den GUS-Staaten wieder zu beleben? Und lassen Sie uns über die wichtigsten Probleme der Integration sprechen.

New UdSSR oder nicht

In einer seiner Reden Präsidenten der Russischen Föderation VV Putin äußerte seine Meinung über die Union. Es war ein großer Fehler, sondern zu versuchen, es große Torheit wäre wieder zu beleben. Was auch immer es war, aber fast alle Länder, die Teil der UdSSR waren, hatten gegenseitige Abhängigkeit. Trotz nationalen Kontroverse könnten die ehemaligen Republiken wirtschaftlich nicht unabhängig, ohne sie überleben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Führung des Landes für eine lange Zeit auf Kosten der wirtschaftlichen Regionalisierung befestigt. Ie in jedem Land ihre einzigartigen Gebiete zu entwickeln, die nicht in anderen Regionen waren.

Zum Beispiel, Weißrussland – Kartoffeln, Milchproduktion, Schwermaschinenbau.

Ukraine – „die Kornkammer der Union.“ Getreide, Mais, Motoren für den militärisch-industriellen Komplex.

Russland – die Atomindustrie, Schwerindustrie, Holz, Gas.

Ostsee – technologische Produktion, etc …

Zur Liste all der Republik nicht. Es genügt zu sagen, dass der Zusammenbruch der UdSSR „ruiniert“ fast alle Branchen zu ihnen, weil sie alle arbeiteten als eins. Die Unternehmen waren für die Unabhängigkeit nicht bereit, die verschiedenen Hindernisse. Das Ergebnis – eine separate wirtschaftliche Zonierung in den ehemaligen aufgehört zu existieren.

Natürlich gab es Versuche, mit Hilfe der CIS Instrumente zu integrieren, aber die Commonwealth – diese mehr „deliberativen“ Organisation ist, die nichts lösen wird. Natürlich gibt es Zolleinrichtungen unter den Mitgliedsstaaten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, aber noch ist es nicht ein einzelner Staat mit standardisierten Grenzen, Währung, Gesetzen.

Russland und Weißrussland haben beschlossen, den Abbruch der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen ihnen zu vermeiden. Die Zusammenarbeit im Rahmen der GUS war unzureichend. Aus diesem Grunde haben die beiden Länder einen Unionsstaat von Russland und Weißrussland geschaffen.

Wer ist hier der Boss

Für eine lange Zeit war es eine Frage des politischen Systems. Es wurde angenommen , dass der Unionsstaat von Russland und Weißrussland wird von einem Führer geleitet, t. E., analog zu einer Präsidialrepublik. Zumindest deutet darauf hin, dass die Behörden der Russischen Föderation. Präsident Lukaschenko, natürlich stimmte diesen Schritt zu gehen, aber unter der Bedingung, dass dies, wie er der Anführer sein wird. Russland hatte nicht erwartet, eine solche Wendung, und erinnerte die weißrussische Präsident auf dem Verhältnis der Bevölkerung und das Volumen des BIP zwischen den beiden Ländern. Das Prinzip der Einheit des Befehls abgebrochen wurde.

Politische Struktur Bund

Gemäß dem Vertrag zur Gründung der Union Funktionieren Gründung:

  • Der Oberste Staatsrat (unter dem Vorsitz von Lukaschenko).
  • Der Ministerrat (Vorsitzender Medwedew).
  • Der Ständige Ausschuss des Unionsstaates von Russland und Weißrussland (Vorsitzender Grigori Rapota).
  • Die Parlamentarische Versammlung der Union von Belarus und Russland.

Unionsstaat von Russland und Weißrussland „gegossen“ in die Zollunion oder nicht

Viele Leute denken, dass mit der Schaffung des EAG zuerst, und dann der Zollunion, der Bund der beiden Länder aufgehört zu existieren. Aber in der Tat ist es nicht.

Ja, viele der Prozesse zwischen den beiden Ländern im Rahmen des Fahrzeugs existieren, aber eine Reihe von Wechselwirkungen ausschließlich an dem Bund des Vertrages auftreten:

  • Otrabatka Pilotprojekte und Innovationen, die später in dem Fahrzeug eingeführt werden.
  • Die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungen des Vertrages für die Sicherheit verantwortlich – Gegenspionage, Einwanderungsbehörden, Polizei, etc …
  • Interaktion der interregionalen Zusammenarbeit. Zum Beispiel Foren Belarus und russische Regionen.
  • Im Rahmen des Bundes erhöhte sich auf 90 Tage während der freien Aufenthalt der Bürger auf dem Territorium beider Staaten.
  • Aktive Interaktion tritt im Bildungsbereich. . Fast 10 Tausend Belarusians in Russland und 2 Tausend Russen studieren -. In Belarus.

All diese Prozesse nicht möglich wäre, im Rahmen der Zollunion.

TC ist für den freien Warenverkehr innerhalb der Union gestaltet. Diese Freihandelszone so genannte. Alle in Ländern produzierten Waren zu dem Fahrzeug gehören, können frei innerhalb der Organisation verkauft werden. Kein zusätzliches Zertifikat ist nicht vorgesehen, Gebühren werden nicht erhoben.

Unionsstaat von Russland und Weißrussland für eine tiefere Integration geschaffen. Es ist nicht auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit beschränkt. Dies ist ein künftiges Projekt eines vereinten Bundes, dh zukünftiger Zustand. Das Projekt umfasst die schrittweise Integration der Union Staatsflagge von Russland und Weißrussland, Wappen, Hymne, Währung, gemeinsame Dokumente.

UdSSR zurückgekehrt ist oder nicht

In Anbetracht das Projekt Flagge (rote Flagge mit zwei gelben Sternen) und Emblem (trotz der Anwesenheit von Doppeladlern eher wie ein „Soviet Planeten“ mit Ährchen ist), kann man davon ausgehen, dass die beiden Länder, die UdSSR beleben wollen. Wenigstens Attribute dieses Projekt sagen.

Die Funktionen des Obersten Staatsrates des Unionsstaates

SG Supreme Staatsrat führt die folgenden Funktionen:

  • SG genehmigt internationale Verträge durch das Parlament der SG angenommen.
  • Bestimmt den Sitz der Körper SG.
  • SG genehmigt SG Budget Symbolik vom Parlament des SG angenommen.
  • Hören Sie den Jahresbericht des Ministerrats Vorsitzender der SG über die Umsetzung der getroffenen Entscheidungen.
  • Verordnungen erlassen, im Rahmen ihrer Befugnisse und andere.

Der Staatsrat besteht aus den Leitern der SG-Mitgliedsländer oder im Namen der Person zu handeln. Wenn zumindest einer von ihnen stimmen „gegen“ für jede Lösung, dann wird es nicht akzeptiert. E. Der Rat führt tatsächlich die Funktionen des Präsidenten, nur ein Mitglied des „College des Staatsoberhäupter.“ Seit dem Jahr 2000 unter dem Vorsitz sie von A. G. Lukaschenko. Seine Funktionen sind:

  • Führt internationale Verhandlungen im Namen des Obersten Rates der SG aus der SG.
  • Jahresmeldungen an das Parlament des SG.
  • Oberste Staatsrat wird die Arbeit des SG organisieren.
  • Es gibt Anweisungen in ihre Zuständigkeit fallenden SG Ministerrat.
  • Im Namen des Obersten Rates der SG ihre Funktion erfüllt.

Der Ministerrat des Unionsstaates

Der Ministerrat (Sov.Min.) SG ist das Exekutivorgan des Bundes. Es besteht aus den Köpfen der Regierungen der beteiligten Länder, die Außenminister der Finanzen, den Leiter der Industrie SG Verwaltung, Sekretär des Unionsstaates von Russland und Weißrussland. Vorsitzender Sov.Mina SG nur an den Chief Executive der teilnehmenden Länder zugeordnet. Sov.Mina Funktion SG:

  • Bietet Kontrolle über die Umsetzung der Bestimmungen des Vertrags über die SG.
  • Entwickeln Sie die Hauptrichtungen der Politik.
  • Leitet die gemeinsame Eigenschaft.
  • Betrachten wir die Berichte der Rechnungskammer.
  • Es erleichtert die Schaffung und Entwicklung eines einheitlichen Wirtschaftsraumes, die Umsetzung einer einheitlichen Steuer-, Währungs-, Preis, Handelspolitik.

Der Ständige Ausschuss

Ausschuss Standing – ist die Haupt der Konföderation Arbeitskörper. Die Minister und Staatsoberhäupter nicht reißen „an zwei Fronten“. Neben ständig sie aus verschiedenen Ländern sammeln – ist durchaus problematische Situation. Zu diesem Zweck ist es der Ständige Ausschuß des SG. Seine Funktionen sind:

  • Die Umsetzung der Bestimmungen des Vertrags über die SG zu etablieren.
  • Entwicklungsstrategie SG.
  • Budget Vorbereitung SG.
  • Koordinierung der Arbeit von Fachgremien SG.

Parlament

Bund Parlament setzt sich aus einer gleichen Anzahl von Mitgliedern der gesetzgebenden Körperschaften der teilnehmenden Länder bestehen. Heute gibt es 36 Personen. Dies ist kein gesetzgebende Organ der Konföderation. Das Parlament kann nicht Gesetze machen gemeinsam mit den beiden Ländern. Unter den Abgeordneten bildeten einen Fachausschuss, die in ihre Zuständigkeit mit den verschiedenen Ausschüssen und Abteilungen der beiden Länder in Wechselwirkung tritt. Diese acht:

  • über Regeln;
  • für die Wirtschaftspolitik;
  • in der Außenpolitik;
  • Sicherheit;
  • für Umweltfragen;
  • über die Informationspolitik;
  • auf den Haushalt;
  • über die Sozialpolitik und Kultur.

Es muss ein Rechtssystem schaffen, das die Rechtshandlungen der beiden Staaten koordiniert. Vielleicht irgendwann in den beiden Ländern einheitliche Gesetze arbeiten, aber es ist noch zu früh, darüber zu sprechen. Seit 20 Jahren geschehen ist wenig.

Schaffung des Unionsstaates von Belarus und Russland: Probleme der Integration

Es scheint, dass es 20 Jahre SG ist. Während dieser Zeit können Sie nicht nur zusammenarbeiten, sondern wirklich um einen einheitlichen Staat zu schaffen, falls gewünscht. Aber es gibt einige Probleme, die viele Prozesse der Integration zu stoppen. Dazu gehören:

  • politische Aspekte;
  • Wirtschaftliche Aspekte;
  • militärische Aspekte.

Wir werden versuchen, sie zu verstehen.

Sammeln Sie und teilen

Politische Probleme bei der Schaffung der SG zu bürokratischen Barrieren verbunden. Dies ist aufgrund der Privatisierung in Russland. Fast alle Unternehmen (und auch strategische) übertragen aus dem öffentlichen Sektor an den privaten Sektor.

Belarus nimmt auch eine harte Linie zu diesem Thema. „Diebe Privatisierung ist nicht akzeptabel, wir werden nie auf dem russischen Modell zustimmen,“ – sagt der Führer der „brüderlichen“ Republiken.

Privatisierung, nach Lukaschenko, ist nicht möglich, in solchen Fällen:

  • Marginal Produktion, die aber auf die Existenz der Wirtschaft wesentlich ist. Es ist die Kohleindustrie, Transport, Post und so weiter. D.
  • Technologieintensiven und kapitalintensive Produktion, die in 10 bis 20 Jahren zahlt sich aus.
  • Verteidigungsindustrie.

Für Russland mit seinen riesigen Territorien in den Händen des Staates ein Monopol haben sollten, die es zu integrieren. Die Fragmentierung und Privatisierung von Industrien in privaten Händen können die Gefahr eines Plots, Büros erstellen und so weiter.

Darüber hinaus gibt es eine gemeinsame Währung, einheitliche Gesetze, die Integration stärken würde.

Der Stein des Anstoßes ist die Integration von Fragen der Preisgestaltung und Besteuerung sowie soziale Entwicklung. Einheitliches Russland und Belarus Union Staat gemeinsame Gesetze, Preise, Innenpolitik vereinen.

Ist es notwendig, in der Wirtschaft zu erklären,

Aber Belarus hat sich verpflichtet, Rückhaltung und Steuern kosten. Dies ist aufgrund eines starken öffentlichen Sektor sowie die strengen Kontrolle im privaten Sektor. Regierung „Schwesterrepublik“ binge nicht Oligarchen im Land der Preise, um „von der Decke.“ Dies schafft einen gefährlichen Präzedenzfall für die russischen Oligarchen und Beamten, „Schmiergeld von der Fütterung.“ Sie sehen in der Integration einer Bedrohung für ihr Wohlbefinden. Daher versuchen sie verschiedene Möglichkeiten, alle Prozesse zu verlangsamen.

Gegner SG auch West- und viele lokale liberale Politiker dienen. Sie sehen in diesen Prozessen eine Rückkehr zum alten sozialistischen System ist. Die Rolle des Staates in der Wirtschaft von Belarus ist zu groß. Und alle Prozesse der Integration wird es nur stärken, einschließlich es in der russischen Wirtschaft passieren wird, was nicht erlaubt werden sollte.